Topic

Frauenrechte

32 petitions

Update posted 3 days ago

Petition to Angela Merkel (CDU)

Frau Dr. Merkel, setzen Sie die Istanbul-Konvention endlich um #saveXX

Sehr geehrte Frau Dr. Merkel, im frisch verabschiedeten Bundeshaushaltsgesetz zu 2021 findet die Umsetzung des Übereinkommens des Europarats zur Verhütung und Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und häuslicher Gewalt, der sog. Istanbulkonvention (1) erneut weder Erwähnung, noch wird sie budgetiert (2). Das ist in vielerlei Hinsicht nicht mehr nachvollziehbar: a.) Die Rechtsstaatlichkeit basiert auf der Umsetzung und Anwendung von Gesetzen - rule of law (3) b.) Bereits in der Präambel des seit 01. Februar 2018 bindenden Gesetzes wird die staatliche Anerkennung „dass Gewalt gegen Frauen als geschlechtsspezifische Gewalt strukturellen Charakter hat, sowie der Tatsache, dass Gewalt gegen Frauen einer der entscheidenden sozialen Mechanismen ist, durch den Frauen in eine untergeordnete Position gegenüber Männern gezwungen werden“ vorausgesetzt. c.) Kernauftrag der Istanbulkonvention ist die Prävention. D.h. insbesondere gemäß der:Artikel 7 - Umfassende und koordinierte politische MaßnahmenArtikel 8 - Finanzielle MittelArtikel 9 - Nichtstaatliche Organisationen und ZivilgesellschaftArtikel 10 – KoordinierungsstelleArtikel 11 - Datensammlung und Forschung,sowie dem kompletten Kapitel III - Präventionist dem staatlichen Verzug umgehend Abhilfe zu schaffen. d.) Darüber hinaus ist Ihnen bekannt, dass bundesweit mindestens 14.000 Frauenhausplätze fehlen (4), ein eklatanter Missstand, der gerade jetzt, im Verlauf der Pandemie COVID 19 zu weiteren Femiziden führt. e.) Deutschland führt aktuell die Femizid-Statistik in Europa an, das ist unserem Land, einer der reichsten Industrienationen weltweit, absolut unwürdig. (5) f.) Zwischenzeitlich hat selbst die 91. Konferenz der Justizministerinnen und -minister (JuMiKo) der Länder dringenden Handlungsbedarf adressiert (6) BITTE NEHMEN SIE SICH DER NOT DER FRAUEN, DIE VON GEWALT BETROFFEN SIND ENDLICH PERSÖNLICH AN UND VERANLASSEN SIE DIE SOFORTIGE UMSETZUNG DER ISTANBUL-KONVENTION! (1) https://rm.coe.int/1680462535(2) https://dip21.bundestag.de/dip21/btd/19/226/1922600.pdf(3) https://www.un.org/ruleoflaw/what-is-the-rule-of-law/(4) https://www.frauenhauskoordinierung.de/aktuelles/detail/pressemeldung-auch-frauenhaeuser-und-fachberatungsstellen-von-corona-krise-betroffen/(5) https://www.statista.com/statistics/1096116/femicide-in-europe-in-2018(6) https://www.justiz.bremen.de/jumiko_2020/beschluesse_der_herbstkonferenz_2020-15475(Top II 10 Gewalt gegen Mädchen und Frauen wirksam begegnen)

Professor Dr. Kristina Wolff
113,527 supporters
Started 3 weeks ago

Petition to Senat Français

Stop the hijab ban in France for young women!

At the beginning of April 2021, the French Parlament decided to debate about a bill that forbids wearing the hijab - the headscarf Muslim women wear - for girls under 18 years. Concerning women’s rights and religious freedom, this new law symbolizes an alarming progress in France’s growing islamophobia.  This new law is even more worrying when one considers that the age of sexual consent in France is currently at the age of 15 - obviously, the hijab ban is in consequence not about the protection of minors, but in fact only embodies a restriction of women's freedom of choice under the guise of secularity. Furthermore, muslim mothers wearing the hijab will be prohibited from accompanying their children on school trips, which is another measure to sideline the Muslim population. The upcoming ban on halal slaughter in summer also contributes to this strategy. We therefore demand an immediate stop to the targeted exclusion of Muslim people by the French government and the restoration of a woman's fundamental right to decide for herself what to wear! No matter whether Jew, Christian or Muslim - every citizen should have the right to live out his or her religion without being restricted by social or even political restrictions - even underage girls deserve this fundamental human right to be able to live out their future freely and without worry - even in the undenominational state of France.       

Lara HAJDU
8,395 supporters
Started 1 month ago

Petition to Turkiye Buyuk Millet Meclisi

Wir geben die Istanbul Konvention nicht auf!

English   French   Italian  Turkish Wir sind die We Want to Live Initiative. Mit dieser Petition fordern wir die türkische Regierung als Unterzeichnerin der Istanbul Konvention dazu auf, ihren Verpflichtungen zur Verhinderung von Gewalt gegen Frauen nachzukommen. Während diese Konvention zum Schutz von Frauen noch nicht ordnungsgemäß umgesetzt wurde, zog sich die Türkei mit einem Dekret des Präsidenten vollständig zurück. Während sich die Türkei von einer Konvention zum Schutz der Frauen zurückzieht, werden Frauen getötet,werden Frauen gefoltert,Und die Morde werden gedeckt. Wir akzeptieren die Entscheidung der Türkei nicht, sich einfach aus der Verantwortung zu ziehen! Wir fordern weiterhin eine ordnungsgemäße Umsetzung! Was ist die Istanbul Konvention?Das Istanbuler Übereinkommen, dessen offizieller Name das „Übereinkommen des Europarates zur Verhütung und Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und häuslicher Gewalt“ ist, verpflichtet die Unterzeichnerstaaten zum Schutz von Frauen vor allen Arten von Gewalt, zur Verhinderung von Diskriminierung und zur Gewährleistung von Gleichstellung durch Ermächtigung von Frauen. Das erste Unterzeichnerland dieses Vertrags ist die Türkei.Infolge des großen Kampfes für Frauenorganisationen in der Türkei im Rahmen des Übereinkommens, wurde 2012 der konkrete Schritt Nr. 6284 erlassen: Familienschutz und das Gesetz zur Verhütung von Gewalt gegen Frauen.Wie Sie sehen, gibt es ein Gesetz, das die Rechte von Frauen, die männlicher Gewalt ausgesetzt sind, sehr wirksam schützen kann. Wir geben die Istanbul Konvention nicht auf und werden weiter für ihre Umsetzung kämpfen.Bitte unterschreiben und teilen. Sowohl für die Umsetzung des Gesetzes als auch für Frauen, um sich ihrer Rechte bewusst zu werden.

Yaşamak İstiyoruz İnisiyatifi
938,577 supporters
This petition won 1 year ago

Petition to Dr. Franziska Giffey, Christine Lambrecht, Bundesrat, Guido Wolf

Verbietet #Upskirting in Deutschland!

Was ist „Upskirting“? Upskirting nennt man das ungefragte, voyeuristische Fotografieren, das einer Frau unter den Rock guckt. Solche Upskirts landen häufig auf Pornoseiten und anderen Onlineplattformen. Auf vielen Upskirts sind die Frauen identifizierbar. Oft werden Frauen dafür in der Öffentlichkeit heimlich fotografiert oder bedrängt. In Deutschland ist diese Praxis nicht hinreichend vom Gesetz abgedeckt: Strafbar macht man sich erst durch die Verbreitung der Aufnahmen, das Fotografieren ist weiterhin legal. Laut § 201a im Strafgesetzbuch sind diese Aufnahmen nur in privaten und geschlossenen Räumen verboten (Gesetz ist in den weiterführenden Links angehängt.) Auch die sexuelle Belästigung (§ 184i) greift nicht, weil bei dem Vorgang des Upskirting häufig keine Berührung stattfindet. Eine betroffene Frau müsste sich also an ihren Belästiger wenden und darauf hoffen, dass er ihrer Forderung nachkommt, die Bilder oder Videos zu löschen - vorausgesetzt sie hat den Übergriff überhaupt mitbekommen. Erst wenn der Übergriffige sich weigert, kann ein kompliziertes Zivilverfahren angestrebt werden. Der fehlende Straftatbestand führt aber dazu, dass die betroffene Frau in solch einem Fall nicht einmal die Polizei rufen kann. Ich, Hanna, bin selbst zweimal Opfer von Upskirting geworden: Einmal, mit 13, auf einer Klassenfahrt, wo Lehrer anderer Schulen unbemerkt den Mädchen unter die Röcke gefilmt haben und ein anderes Mal, mit 16, auf einem Musikfestival, wo mir ein Mann unter den Rock fotografiert hat. Vor kurzem habe ich dann gelesen, dass es diese Gesetzeslücke in Deutschland gibt und habe mich weiter in das Thema eingelesen. Das sind legale Übergriffe sexualisierter Gewalt auf Frauen in der Öffentlichkeit, die tiefe Spuren hinterlassen können. In anderen Ländern wird diese Form der Übergriffigkeit längst bestraft (z.B. in Finnland, Schottland, Australien, Neuseeland und Indien). In Großbritannien hat 2019 eine Kampagne wie diese dazu geführt, dass Upskirting mit bis zu zwei Jahren Freiheitsstrafe geahndet werden kann. Wir müssen dafür kämpfen, dass das auch in Deutschland passiert und Upskirting zur sexuellen Blästigung zählt und somit auch in Deutschland strafbar ist. Bitte gebt uns Eure Stimme, wenn Ihr für eine Gesellschaft kämpft, in der wir keine Angst mehr vor Übergriffen oder Diskriminierung haben müssen! Wir halten Euch hier auf dem Laufenden und über #stopupskirting, sowie dem Instagram Channel "mypantiesmyprivacy" und bei twitter @stopupskirting.   Hanna Seidel& Ida Marie Sassenberg Kampagnenvideo: Treffen mit Justizminister Guido Wolf - Juli 2019 https://www.gesetze-im-internet.de/stgb/__201a.html  https://www.bento.de/politik/upskirting-frauen-unter-den-rock-zu-fotografieren-ist-in-deutschland-nicht-strafbar-eine-petition-soll-das-aendern-a-52b26cef-3aee-4a49-82b4-4c15e7391e0a (Stand: 28.04.2019) https://www.sueddeutsche.de/muenchen/upskirting-petition-fotografien-1.4423810 (Stand: 28.04.2019) https://www.deutschlandfunk.de/upskirting-petition-will-heimliches-unter-den-rock.1939.de.html?drn:news_id=1001664 (Stand: 28.04.2019) https://www.stern.de/panorama/weltgeschehen/-upskirting--verbot-in-england-wurde-dank-gina-martin-zum-gesetz-8665206.html (Stand: 28.04.2019) https://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/frau-tv/video-upskirting--wenn-frauen-heimlich-unterm-rock-fotografiert-werden-100.html (Stand: 28.04.2019) https://www.deutschlandfunknova.de/beitrag/upskirting-in-deutschland-bei-weiterverbreitung-verboten (Stand: 03.04.2019) https://www.sueddeutsche.de/panorama/grossbritannien-upskirting-verbot-gesetz-1.4291449 (Stand: 03.04.2019) https://amp.belfasttelegraph.co.uk/news/northern-ireland/northern-ireland-teen-to-fight-upskirting-charges-37057231.html (Stand: 03.04.2019) https://www.nytimes.com/2003/12/11/technology/hold-it-right-there-and-drop-that-camera.html?pagewanted=all (Stand: 03.04.2019) https://blogs.findlaw.com/law_and_life/2014/03/mass-upskirt-photo-ban-signed-into-law.html (Stand: 03.04.2019) Verlinktes Video: https://www.youtube.com/watch?time_continue=57&v=WkimejxueHU (Beitrag vom WDR zum Thema „Upskirting“, Stand: 03.04.2019)

Hanna Seidel & Ida Marie Sassenberg
108,855 supporters