Topic

Frauenrechte

29 petitions

Update posted 5 days ago

Petition to United Nations

Überbevölkerung - UN: Beschliessen Sie einen weltweiten Geburtenstopp!

German | English | Chinese | Japanese | French | Russian | Swedish | Czech | Dutch | Spanish | Italian | Hindi | Polish | Farsi | Arabic Für unser Überleben ist ein weltweiter Geburtenstopp zum Schutz der Natur dringend erforderlich!  Ein guter Arzt heilt seinen Patienten wirksam und nachhaltig, indem er die Ursache einer Krankheit korrekt diagnostiziert, dann das Leiden an der Wurzel bekämpft, um es möglichst dauerhaft zu beseitigen. Durch die Ausschaltung des krankheitsverursachenden Faktors wird der Patient geheilt und wieder gesund – der Arzt hat seine Arbeit richtig und gut gemacht. Ein Arzt jedoch, der die Ursache eines körperlichen oder psychischen Leidens eines Patienten kennt, aber trotz einer eindeutigen Diagnose nichts dagegen unternimmt, handelt fahrlässig, verantwortungslos und letzten Endes menschenverachtend, weil er wider besseres Wissen nur die Symptome des Leidens behandelt, wodurch er den Kranken von sich abhängig macht und sich an seinem Leiden bereichert. Ähnlich verhält es sich mit dem „Gesundheitszustand“ unserer Heimatwelt. Wir sind für die Erde, alles darauf existierende Leben und die gesamte Natur dieses wunderschönen Planeten verantwortlich. Unsere Erde leidet zunehmend an den Folgen der Überbevölkerung. Die dadurch hervorgerufenen Folgen beruhen auf dem durch vermehrten CO2-Ausstoss verursachten Treibhauseffekt. Die verheerenden Auswirkungen erleben wir nun in Form des Klimawandels, von zunehmenden Naturkatastrophen, Unwettern, Vulkanausbrüchen, Erdbeben, Hungersnöten, Kriegen, Völkerwanderungen usw. Im zwischenmenschlichen Bereich zeigen sich die Folgen der Überbevölkerung in Form einer allgemeinen Degeneration der Menschen, an Werteverlust, Zerstörung der zwischenmenschlichen Beziehungen und vielem mehr an Übeln. Die Regierenden, Politiker und sonstig Verantwortlichen, wozu im Grunde genommen jeder einzelne Mensch gehört, handeln zumeist nicht als verantwortungsvoll denkender und mitfühlender „Arzt“ des Patienten Erde. Stattdessen wird weiterhin nur diskutiert und geredet, wie zuletzt auf dem Welt-Klimagipfel 2012 in Doha. Ein kluges und verantwortungsbewusstes Elternpaar ist darauf bedacht, seinen Kindern ein menschenwürdiges Leben zu bieten. Es ist darum besorgt, jedem einzelnen Nachkommen genug Nahrung, eine gesunde Umwelt und ein Leben in Harmonie, Liebe, Frieden und Freiheit zu bieten. Es ist den Eltern bewusst, dass sie nie mehr Kinder zeugen sollten, als es verantwortbar und vernünftig ist, ganz gemäss der Lebensweisheit „Allzuviel ist ungesund“. Die Weltgemeinschaft jedoch handelt wider besseres Wissen gegen alle Vernunft und zerstört ihren Lebensraum, die Nahrung und Umwelt, und damit die Menschenwürde, die Harmonie, den Frieden und das Leben selbst. Sie missachtet die Lebens- und Naturgesetze und treibt die weltweite Überbevölkerung in immer grössere Höhen. Alle Verantwortungsbewusste müssen daher erkennen und öffentlich darüber sprechen, dass die Hauptursache aller grossen Übel auf der Erde in der horrenden weltumspannenden Überbevölkerung liegt, an deren Folgen der Mensch zu ersticken droht – es sei denn, er greift zum einzig ursächlich wirkenden Gegenmittel, nämlich zu weltweit gültigen restriktiven, aber humanen Geburtenkontrollen! Die offensichtliche Ursache aller leben- und umweltzerstörenden Auswirkungen, nämlich die enorme Überbevölkerung der Erde durch den Menschen, wurde auch bei den zurückliegenden Klimakonferenzen nicht offen angesprochen, weshalb auch keine greifenden Massnahmen in Form von Geburtenregelungen beschlossen wurden, die die Folgen des Klimawandels noch abschwächen könnten. Ein Aufruf zum Handeln an alle Regierenden, Politiker und alle Verantwortlichen in allen Bereichen der Welt: Der Mensch trägt durch sein umweltzerstörendes Verhalten eine grosse Mitschuld an der drohenden Tragweite der Klimakatastrophe, die im schlimmsten Fall die gesamte Menschheit technisch und bewusstseinsmässig auf das Steinzeitniveau zurückschleudern oder gar völlig ausrotten kann. Alles Leben ist aufgebaut auf dem Naturgesetz von Ursache und Wirkung, nur will der Mensch in seiner Dummheit und Gleichgültigkeit dieses nicht erkennen und nicht danach handeln, wodurch er sehr viel Unheil von sich abwenden könnte. Dringend von Not sind jetzt Realitätssinn, Verstand, Vernunft und konsequentes Handeln zum Wohl der Umwelt und zum Schutz unseres Planeten, der unsere Heimatwelt ist. Die Zeit zum Handeln ist für die Regierenden sowie für die Politiker und Verantwortlichen in allen Bereichen längst gekommen. Sprechen Sie endlich öffentlich über die Notwendigkeit von weltweiten Geburtenregelungen und streben Sie danach, schnellstmöglich Gesetze zu beschliessen und zu erlassen, die das Bevölkerungswachstum nachhaltig einschränken und die Weltbevölkerung dauerhaft reduzieren.Der Appell an alle Verantwortlichen an allen Schalthebeln der Macht lautet:Bemühen Sie sich im Kampf gegen die drohende Klimakatastrophe nicht, einfach nur die Symptome der Klimakatastrophe zu bekämpfen, sondern nennen Sie endlich die Wurzel des Übels bei ihrem wirklichen Namen „Überbevölkerung“, und streben Sie weltweite und rigorose Geburtenregelungen an. Tatsächlich kann nur dadurch das Allerschlimmste der Klimakatastrophe vielleicht noch verhindert werden, wenn die Ursache derselben bekämpft wird, nämlich die weltweite Überbevölkerung.

Achim Wolf
48,209 supporters
Update posted 2 months ago

Petition to Gouvernement Marocain, الحكومة المغربية

Free Omar Radi ‑ الحرية لعمر راضي

English below  ‑  Français en bas ‑ Español abajo ‑ Tarifit s‑wadday ‑ Italiano sotto ‑ Deutsch unten - Nederlands hieronder. العربية:  عريضة المطالبة بإطلاق سراح الصحافي عمر الراضينحن الموقعين والموقعات أسفله ، مواطنات ومواطنين و من مختلف مواقع النضال السياسي ، النقابي ،المدني ،الثقافي، الجمعوي ، الشبابي والنسائي... ؛نطالب بإطلاق سراح الصحافي عمر الراضي :لأن حرية التعبير و الإعلام والتفكير مضمونة دستوريا و أَممياولأن الاعتقال بسبب الرأي ولاعتبارات سياسية لا يشرف المغرب الذي نطمح أن يكون بلد الديمقراطية واحترام المواطنة و الحقوق والحريات Tarifit: tabrat n ulaɣi i weslelli n uneɣmas Ɛumar RraḍiNeccin i isinyin da swadday, tinmuriyin d yenmuriyen, zeg waṭṭas n iraqen n weɣnas asertan, anmallan, uɣrim, adelsan, amesmun, niɣ d weɣnas i yeqqnen ɣer iḥudriyen, d temɣarin...nettetter tilelli i uneɣmas Ɛumar Rraḍi. Minzi tilelli n tmenna d wesneɣmes d uxarres ttwaḍemnent s ddustur, d izerfan imaḍlanen. Minzi aḥebbes n yewdan x min qqaren, niɣ x uxarres-nsen asertan, d ijjen lxedmet wer tecni i Lmeɣrib i nrezzu ad yili d ijjen tmurt d tadimuqraṭit, tettwaweqqer deg-s tmuri d tseqqar d tlelli. English: Petition calling for the release of journalist Omar RadiWe, the undersigned are citizens from various political, trade union, cultural, organizations...We demand the release of journalist Omar Radi:Because freedom of expression, information and opinion are guaranteed constitutionally and internationallyAnd because detention for opinion and political considerations does not honor Morocco, which we aspire to be a country of democracy and respect for citizenship, rights and freedoms. Français: Pétition revendiquant la libération du journaliste Omar RadiNous, soussigné-e-s, citoyen-ne-s de divers sites politiques, syndicaux, culturels et associatifs..., revendiquons la libération du journaliste Omar Radi:Parce que les libertés d'expression, d'information et d'opinion sont garanties par la constitution marocaine et les conventions internationales et parce que la détention pour opinion et considérations politiques n’honore pas le Maroc, que nous aspirons à être un pays de démocratie et de respect de la citoyenneté, des droits et des libertés. Español: Petición para exigir la liberación del periodista Omar Radi Nosotros, los y las firmantes, ciudadanos y ciudadanas de diversas lineas políticas, sindicales, civiles, culturales, asociativas, juveniles y de lucha de mujeres..., Exigimos la liberación del periodista Omar Radi: Porque la libertad de expresión, de información y de pensamiento esta garantizada constitucional e internacionalmente Y porque la detención por opinión y consideraciones políticas no honra a Marruecos, que aspiramos que sea un país de democracia y de respeto hacia la ciudadanía, los derechos y las libertades. italiano:Petizione che chiede il rilascio del giornalista Omar RadiNoi sottoscritti, cittadine e cittadini attivi in varie forme nella lotta politica, sindacale, civile, culturale, associativa, giovanile e femminile, chiediamo il rilascio del giornalista Omar Radiperché la libertà di espressione, informazione e pensiero è garantita costituzionalmente e internazionalmentee perché la detenzione per aver liberamente espresso un'opinione politica non onora il Marocco, che vorremmo fosse un Paese di democrazia e rispetto per cittadinanza, diritti e libertà. Nederland: Petitie waarin wordt opgeroepen tot vrijlating van journalist Omar Radi.Wij, ondertekende en onderstaande functies, zijn burgers van verschillende politieke achtergronden, vakbonden, cultureel, organisaties, jongeren en vrouwen....;vragen de vrijlating van journalist Omar Radi.Omdat vrijheid van media en meningsuiting, constitutioneel en internationaal gegarandeerd is, en omdat detentie om mening en politieke overwegingen Marokko niet eert dat we ernaar streven om een democratische land te zijn met respect voor burgerschap, rechten, en vrijheden. solidariteomarradi@gmail.com

Freedom for Omar
727 supporters