Freiheit für Valérie Bacot !

Erfolg

Freiheit für Valérie Bacot !

Diese Petition war mit 720.523 Unterstützer*innen erfolgreich!

Le comité de soutien à Valérie Bacot hat diese Petition an Eric Dupond-Moretti und gestartet.

**Triggerwarnung: Kindesmissbrauch und Mord**

FRENBR  ES IT DK

Freiheit für Valérie Bacot !

Valérie Bacot war erst 12 Jahre alt, als sie ihren Peiniger traf. Daniel war ihr Stiefvater, der Liebhaber ihrer Mutter. Jeden Abend, als sie von der Schule zurückkam, vergewaltigte er sie. Im Dorf von La Clayette in Saône-et-Loire vermutete es jeder. Aber niemand hat etwas gesagt.

Angezeigt von einem Familienmitglied, wurde Daniel 1995 inhaftiert und zu 4 Jahren Haft verurteilt. Während der Haftstrafe wurde Valérie von ihrer Mutter dazu genötigt, ihren Peiniger im Gefängnis zu besuchen. Nach nur zweieinhalb Jahren kehrte er zur Mutter von Valérie zurück, als wäre nichts gewesen. Valéries Leidensweg begann von neuem. Die Teenagerin wurde im Alter von 17 Jahren von Daniel schwanger. Um einen Skandal zu vermeiden, warf Valéries Mutter die eigene Tochter aus dem Haus. Völlig allein gelassen, ohne finanzielle Mittel, fällt Valérie in die Hände des 25 Jahre älteren Daniel. Alle missbilligten es, aber niemand tat etwas, um ihr zu helfen.

Valérie lebte fast 20 Jahre lang in völliger Isolation. Sie wird von Daniel schwanger und bekommt vier Kinder. Schließlich heiratet er sie. Sie darf nicht ausgehen, muss jeden seiner Befehle befolgen, um Vergeltung von ihm zu vermeiden. Er schlägt sie, vergewaltigt sie, demütigt sie, beleidigt sie, prostituiert sie - während all dieser Jahre ist sie ständig in Gefahr. Valerie und ihre Kinder versuchten zweimal, die Polizei zu alarmieren, wurden aber nie gehört. Alle wussten es, aber niemand griff ein.

Am 13. März 2016 tötete sie ihn, damit er sie nicht tötet - mit der gleichen Waffe, mit der er sie immer bedrohte. Valérie war zu dem Zeitpunkt 36 Jahre alt, Daniel älter als 60. Daraufhin geriet sie in Panik und versteckte seine Leiche im Wald. 2017 wurde sie verhaftet und kam in Untersuchungshaft. Angeklagt wegen Mordes, droht ihr eine lebenslange Haftstrafe.

Inzwischen wurde sie nach einem Jahr Haft auf Bewährung entlassen und kümmert sich weiterhin um ihre Kinder. Ihr Prozess wird vom 21. bis 25. Juni 2021 vor dem Landgericht von Chalon-sur-Saône stattfinden.

Selbst wenn sie einen Mord begangen hat, indem sie ihren Peiniger getötet hat, und in Anbetracht der fünfundzwanzig Jahre des Leidens, die sie in der allgemeinen Gleichgültigkeit ertragen hat, ist es ihre Freiheit, die wir fordern.

Wir müssen über sie sprechen, ihre Geschichte erzählen, sie nicht ihrem Schicksal überlassen. Für sie, wie für all die vielen Frauen, die Opfer häuslicher Gewalt geworden sind, haben wir zu lange gewartet - es ist Zeit, nicht länger wegzuschauen...

Um zu spenden oder sich im Unterstützungskomitee zu engagieren, gehen Sie auf www.valeriebacot.fr

Folgen Sie uns 

  • auf Facebook
  • auf Twitter
  • auf Instagram

Das Unterstützungskomitee für Valérie Bacot
Kontakt: Florian MAÏLY +33(0)6.62.81.67.47 (Sprecher des Komitees)

! Damit Ihre Unterschrift berücksichtigt werden kann, bestätigen Sie sie bitte über eine Mail, die Ihnen nachträglich zugesendet wird. Danke für Ihre Unterstützung!

#FreiheitFürValérie
#LibertéPourValérie

Weitere Informationen unter www.valeriebacot.fr

Erfolg

Diese Petition war mit 720.523 Unterstützer*innen erfolgreich!