Erkennen Sie Svetlana Tikhanovskaya als rechtmäßig gewählte Präsidentin von Belarus an!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 200.000.


English / Русский / Italiano / German / Français / Español

Mein Name ist Veronika Tsepkalo und ich bin die Vertreterin von Valery Tsepkalo, einem ehemaligen Präsidentschaftskandidaten aus Belarus (Weißrussland).

Heute möchte ich mich an die internationalen Staatsoberhäupter wenden:

Am 9. August 2020 hat Lukashenko die Präsidentschaftswahlen in Belarus verloren. Svetlana Tikhanovskaya ist seither die einzig rechtmäßige Präsidentin des Landes.

Laut den Wahltagsbefragungen, Wahlergebnissen von verschiedenen Wahllokalen in anderen Ländern und einigen fotografierten Auszählungen von Wahllokalen in Belarus, haben über 80% der Weißruss*innen für Svetlana Tikhanovskaya gestimmt. 

Unter dem Druck von Spezialeinheiten musste Svetlana Tikhanovskaya das Land direkt nach der Wahl verlassen. Ich möchte deutlich sagen, dass Valery Tsepkalo und ich Svetlana unterstützen. Ich weiß auf welche dreckige Art und Weise das Regime uns unter Druck setzt: Sie nutzen unsere Kinder, unsere Ehemänner, Verwandten und Freunde, um Gegner aus dem Rennen zu schaffen, die eine legitime Chance haben zu gewinnen.

Allerdings versteht das Regime nicht, dass die Menschen nicht mehr nur für Svetlana Tikhanovskaya kämpfen. Sie kämpfen für ihre Zukunft, für die Zukunft ihrer Kinder, gegen Fälschungen und gegen die Demütigungen und Misshandlungen durch das Regime. Lukashenko hat sich an den Thron geklammert. Seine Hände sind bereits voller Blut von Weißruss*innen. Er macht auch vor Frauen und Kindern keinen halt. Die Schlägertrupps verwenden Schlagstöcke, echte Munition, Gas, Wasserwerfer, rohe Gewalt und prügeln auf unbewaffnete Zivilisten ein.

Die Menschen von Belarus kämpfen für fundamentale Rechte – FREIE und FAIRE Wahlen.

Lukashenkos offene Lügen, dass die Proteste in Belarus aus dem Ausland kontrolliert werden, oder dass das Internet, die mobile Kommunikation in Belarus von anderen Ländern abgeschnitten wurde. Wir wurden seit 26 Jahren belogen und die Lügen hören nicht auf. Lukashenko möchte seine kriminellen Handlungen gegen Menschen, die Genozide von Weißruss*innen vor der Welt verstecken. 

Ich fordere von den internationalen Staatsoberhäuptern: Bitte helfen Sie das Chaos in Belarus zu beenden. Stoppen Sie das Blutbad!

Ich fordere Sie auf, Svetlana Tikhanovskaya als die rechtmäßig gewählte Präsidentin von Belarus anzuerkennen. Helfen Sie politischen Gefangenen und helfen Sie uns freie und demokratische Wahlen abzuhalten. 

Bitte helfen Sie den Menschen in Belarus. Vielen Dank!