Topic

Menschenrechte

92 petitions

Update posted 3 days ago

Petition to Facebook, Mark Zuckerberg

Free Speech And Communication For Disabled People And Journalist On Facebook

To Facebook Inc. Mr. Mark Zuckerberg   Free Speech And Communication For Disabled People And Journalist On Facebook Disabled Journalists And People Should Be Allowed To Communicate And Share Information On Facebook   Neuhofen / Ludwigshafen am Rhein,  Germany August 16, 2019   Dear Mr. Mark Zuckerberg! Dear Madam! Dear Sir!   Although a Public Emergency Situation which is ongoing in Nordrhein-Westfalen and in Niedersachsen, Germany, public and on Facebook, declared, my Facebook account on https://www.facebook.com/andreas.klamm has got disabled by surprise and unexpected on August 14, 2019 without notice or any kind of reason and information provided.   The information about several ongoing emergency and aid situation have been provided to Facebook, Facebook employees and to the public on https://britishnewsflashmagazine.org/2019/08/12/offentliche-erklarung-des-notfall-statuts-gefahr-fur-10jahriges-kind-und-mutter-kann-nicht-ausgeschlossen-werden   This incident leads to the situation that people which are willing to help, like me, I am a journalist, registered nurse R.N., paramedic and volunteer aid worker are not able to help, although they want to help.   Furthermore, the disabled profile leads to the situation that journalists, and disabled journalists are not able to communicate with their colleagues and with my 2872 friends. Certainly as no reason has been given, I do believe my profile on https://www.facebook.com/andreas.klamm has been disabled by mistake. I do believe UNIVERSAL HUMAN RIGHTS such as free speech, freedom of press, information, sharing information and communication and the right to defend for people which have been accused by mistake or even falsely should be granted on Facebook, too.   I am on Facebook since 2006 and as Founder and Director of Grace MedCare Ltd, Liberty and Peace NOW! Human Rights Reporters, Regionalhilfe.de, ISMOT International Social And Medical Outreach Team, IFN Internatonal Family Network d734, Radio TV IBS Liberty, British Newsflash Magazine, Mittwoch Liberté Magazine and others I am working since 1984 to promote Universal Basic Human Rights.   Universal Basic Human Rights including the right for disabled people and journalists should be granted and should be available on all social media network such as Facebook and some others which are not well known, both small and great such as Facebook.   Although an Emergency situation is ongoing I am not able to reach one of my 2872 friends and contact, I have filed and stored important information and data on Facebook but because the account and profile has been disabled I do have no access to important information. PLEASE, enabled and reactivate my profile on https://www.facebook.com/andreas.klamm as soon as possible. UNIVERSAL BASIC HUMAN RIGHTS should be allowed, should be valid and should be granted for all people even disabled journalist, artists and people, please.   Article 11: Right to the presumption of innocence Everyone charged with a penal offence has the right to be presumed innocent until proved guilty according to law in a public trial at which he has had all the guarantees necessary for his defence. No one shall be held guilty of any penal offence on account of any act or omission which did not constitute a penal offence, under national or international law, at the time when it was committed. Nor shall a heavier penalty be imposed than the one that was applicable at the time the penal offence was committed.     Article 19: Right to freedom of opinion and expression Everyone has the right to freedom of opinion and expression; this right includes freedom to hold opinions without interference and to seek, receive and impart information and ideas through any media and regardless of frontiers.   Article 18: Right to freedom of thought and religion Everyone has the right to freedom of thought, conscience and religion; this right includes freedom to change his religion or belief, and freedom, either alone or in community with others and in public or private, to manifest his religion or belief in teaching, practice, worship and observance. Please enable and provide me access to my data and information and profile on https://www.facebook.com   Thank you in advance. Sincerely,   Andreas Klamm – Sabaot, Journalist, Author, Writer, registered nurse R. N., paramedic The people which sign this public petition do support the cause and petition for Basic Human Rights on Facebook. Die Menschen, die diese öffentliche Petition unterzeichnen unterstützen die Petition und das Anliegen für grundlegende Allgemeine Menschenrechte bei Facebook.

Andreas Klamm
14 supporters
Update posted 5 days ago

Petition to United Nations, United Nations Deutschland, Deutsche IPCC-Koordinierungsstelle DLR Projektträger, Greenpeace Deutschland, Amnesty International Deutschland, BILD.de , myclimate Deutschland, NABU , BUND , RobinWood , Sea Sheperd, Earth First, WWF , Scientists Warning, Die ZEIT, Deutsche Stiftung Weltbevölkerung, PM Magazin, Kurier , Epochtimes Deutschland, 20Minuten , Basler Zeitung, Blick , The Guardian, NZZ , IPCC, WELT.de , FOCUS , NaturwissenschaftlerInnen-Initiative für Frieden und Zukunftsfähigkeit, World Ressources Institute, People for the Ethical Treatment of Animals (PETA), Deutscher Naturschutzring, Geschäftsstelle des Wissenschaftlichen Beirats der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen, Klima ohne Grenzen

Überbevölkerung - Weltweite Geburtenregelungen verbindlich einführen!

German | English | Chinese | Japanese | French | Russian | Swedish | Czech | Dutch | Spanish | Italian | Hindi | Polish  Für unser Überleben sind weltweite Geburtenregelungen zum Schutz der Natur dringend erforderlich! Ein guter Arzt heilt seinen Patienten wirksam und nachhaltig, indem er die Ursache einer Krankheit korrekt diagnostiziert, dann das Leiden an der Wurzel bekämpft, um es möglichst dauerhaft zu beseitigen. Durch die Ausschaltung des krankheitsverursachenden Faktors wird der Patient geheilt und wieder gesund – der Arzt hat seine Arbeit richtig und gut gemacht. Ein Arzt jedoch, der die Ursache eines körperlichen oder psychischen Leidens eines Patienten kennt, aber trotz einer eindeutigen Diagnose nichts dagegen unternimmt, handelt fahrlässig, verantwortungslos und letzten Endes menschenverachtend, weil er wider besseres Wissen nur die Symptome des Leidens behandelt, wodurch er den Kranken von sich abhängig macht und sich an seinem Leiden bereichert. Ähnlich verhält es sich mit dem „Gesundheitszustand“ unserer Heimatwelt. Wir sind für die Erde, alles darauf existierende Leben und die gesamte Natur dieses wunderschönen Planeten verantwortlich. Unsere Erde leidet zunehmend an den Folgen der Überbevölkerung. Die dadurch hervorgerufenen Folgen beruhen auf dem durch vermehrten CO2-Ausstoss verursachten Treibhauseffekt. Die verheerenden Auswirkungen erleben wir nun in Form des Klimawandels, von zunehmenden Naturkatastrophen, Unwettern, Vulkanausbrüchen, Erdbeben, Hungersnöten, Kriegen, Völkerwanderungen usw. Im zwischenmenschlichen Bereich zeigen sich die Folgen der Überbevölkerung in Form einer allgemeinen Degeneration der Menschen, an Werteverlust, Zerstörung der zwischenmenschlichen Beziehungen und vielem mehr an Übeln. Die Regierenden, Politiker und sonstig Verantwortlichen, wozu im Grunde genommen jeder einzelne Mensch gehört, handeln zumeist nicht als verantwortungsvoll denkender und mitfühlender „Arzt“ des Patienten Erde. Stattdessen wird weiterhin nur diskutiert und geredet, wie zuletzt auf dem Welt-Klimagipfel 2012 in Doha. Ein kluges und verantwortungsbewusstes Elternpaar ist darauf bedacht, seinen Kindern ein menschenwürdiges Leben zu bieten. Es ist darum besorgt, jedem einzelnen Nachkommen genug Nahrung, eine gesunde Umwelt und ein Leben in Harmonie, Liebe, Frieden und Freiheit zu bieten. Es ist den Eltern bewusst, dass sie nie mehr Kinder zeugen sollten, als es verantwortbar und vernünftig ist, ganz gemäss der Lebensweisheit „Allzuviel ist ungesund“. Die Weltgemeinschaft jedoch handelt wider besseres Wissen gegen alle Vernunft und zerstört ihren Lebensraum, die Nahrung und Umwelt, und damit die Menschenwürde, die Harmonie, den Frieden und das Leben selbst. Sie missachtet die Lebens- und Naturgesetze und treibt die weltweite Überbevölkerung in immer grössere Höhen. Alle Verantwortungsbewusste müssen daher erkennen und öffentlich darüber sprechen, dass die Hauptursache aller grossen Übel auf der Erde in der horrenden weltumspannenden Überbevölkerung liegt, an deren Folgen der Mensch zu ersticken droht – es sei denn, er greift zum einzig ursächlich wirkenden Gegenmittel, nämlich zu weltweit gültigen restriktiven, aber humanen Geburtenkontrollen! Die offensichtliche Ursache aller leben- und umweltzerstörenden Auswirkungen, nämlich die enorme Überbevölkerung der Erde durch den Menschen, wurde auch bei den zurückliegenden Klimakonferenzen nicht offen angesprochen, weshalb auch keine greifenden Massnahmen in Form von Geburtenregelungen beschlossen wurden, die die Folgen des Klimawandels noch abschwächen könnten. Ein Aufruf zum Handeln an alle Regierenden, Politiker und alle Verantwortlichen in allen Bereichen der Welt: Der Mensch trägt durch sein umweltzerstörendes Verhalten eine grosse Mitschuld an der drohenden Tragweite der Klimakatastrophe, die im schlimmsten Fall die gesamte Menschheit technisch und bewusstseinsmässig auf das Steinzeitniveau zurückschleudern oder gar völlig ausrotten kann. Alles Leben ist aufgebaut auf dem Naturgesetz von Ursache und Wirkung, nur will der Mensch in seiner Dummheit und Gleichgültigkeit dieses nicht erkennen und nicht danach handeln, wodurch er sehr viel Unheil von sich abwenden könnte. Dringend von Not sind jetzt Realitätssinn, Verstand, Vernunft und konsequentes Handeln zum Wohl der Umwelt und zum Schutz unseres Planeten, der unsere Heimatwelt ist. Die Zeit zum Handeln ist für die Regierenden sowie für die Politiker und Verantwortlichen in allen Bereichen längst gekommen. Sprechen Sie endlich öffentlich über die Notwendigkeit von weltweiten Geburtenregelungen und streben Sie danach, schnellstmöglich Gesetze zu beschliessen und zu erlassen, die das Bevölkerungswachstum nachhaltig einschränken und die Weltbevölkerung dauerhaft reduzieren.Der Appell an alle Verantwortlichen an allen Schalthebeln der Macht lautet:Bemühen Sie sich im Kampf gegen die drohende Klimakatastrophe nicht, einfach nur die Symptome der Klimakatastrophe zu bekämpfen, sondern nennen Sie endlich die Wurzel des Übels bei ihrem wirklichen Namen „Überbevölkerung“, und streben Sie weltweite und rigorose Geburtenregelungen an. Tatsächlich kann nur dadurch das Allerschlimmste der Klimakatastrophe vielleicht noch verhindert werden, wenn die Ursache derselben bekämpft wird, nämlich die weltweite Überbevölkerung.

Achim Wolf
32,086 supporters