Petition update

Dringender Hilferuf aus der Schweiz: Wolf Odin soll erschossen werden.

Brigitte Sommer
Germany

Mar 23, 2017 — Guten Morgen, liebe Unterstützer,

Von Pumpak gibt es weiter nichts Konkretes. Evtl. führt eine Spur nach NRW. Das überprüfen wir gerade.

Dafür braucht Odin aus der Schweiz Eure Hilfe. Der Wolf soll, genauso wie Pumpak, erschossen werden. Die Entscheidung ist bereits am Montag in den Kantonen Tessin und Graubünden gefallen. Sie gilt für 60 Tage. Nun rennt uns schon wieder die Zeit davon. Im Fall von Pumpak hatten wir Erfolg. Die Genehmigung ist nicht verlängert worden. Ohne den öffentlichen Druck, den die bis jetzt knapp 100.000 Unterstützer aufgebaut haben, wäre dies sicher anders ausgegangen. Bitte protestiert auch im Fall von Odin mit uns, und unterschreibt die Petition von unserer Wolfsschützerin Elisabeth Barbara Sigron. Sie hält selbst Nutztiere in der Schweiz, schützt diese aber vor Wölfen, und sie setzt sich für Wölfe in der Schweiz ein.

Sie schreibt: "Wolf «Odin» M75 muss weiterleben! Unschuldig zum Tode verurteil ohne Nachweis seiner Schuld!"

Bitte helft, diesem einem Wolf das wertvollste was er hat, zu behalten, nämlich sein Leben. Wölfe sind uns Menschen in vielen Dingen so ähnlich. Auch sie gründen Familien und sorgen sich um ihre Lieben. Wölfe sind nicht ausgestorben. Sie wurden von uns Menschen in Europa so gut wie ausgerottet. Es ist nun an der Zeit, Abbitte zu leisten. Eine Wiedergutmachung ist längst fällig. Denn Wölfe sind gut für Wald und Natur.

In der gesamten Schweiz leben gerade mal 25 bis 30 Wölfe. Dabei wäre in dieser großartigen Natur Platz für weitere Tiere. Seit dem Jahr 2000 sind 17 Wolfsabschüsse bewilligt worden, neun davon wurden ausgeführt. Naturschutzorganisationen in der Schweiz gehen gegen diese Abschussgenehmigungen vor. Erst kürzlich bestätigte ein Gericht, dass die Abschussgenehmigung auf zwei Jungwölfe des Calanda-Rudels unrechtmäßig war. Dennoch werden immer neue Abschüsse genehmigt. Wer sich für die speziellen Hintergründe in der Schweiz interessiert, findet Info in dem Aufsatz von Ralf Manz vom WWF. Er ist zwar schon etwas älter, zeigt aber genau die Problematik auf. https://assets.wwf.ch/downloads/europameisterin_im_wolfe_abschiessen_def_wwf_homepage.pdf

Außerdem ist es doch unmöglich sicherzustellen, dass es genau Odin ist, falls der tödliche Schuss ins Ziel trifft. Wie will der Schütze diesen einen Wolf von anderen unterscheiden?

Diese Petition läuft, genauso wie die von Pumpak, über Change.org. Change.org ist ein gemeinnütziger Verein. Vieles in diesem Jahr wurde schon erreicht. Besonders beeindruckt hat mich, neben Pumpak, der Erfolg eines kleinen syrischen Jungen mit Down-Syndrom, der endlich hier zu seiner Familie darf und hier in Deutschland behandelt werden kann. Vielleicht mag der ein oder die andere ja etwas an Change.org spenden?

Change.org e.V.
IBAN: DE75 4306 0967 1195 8791 00
BIC: GENODEM1GLS
GLS Bank

Herzliche Grüße und Danke für Eure Hilfe

Brigitte Sommer


Keep fighting for people power!

Politicians and rich CEOs shouldn't make all the decisions. Today we ask you to help keep Change.org free and independent. Our job as a public benefit company is to help petitions like this one fight back and get heard. If everyone who saw this chipped in monthly we'd secure Change.org's future today. Help us hold the powerful to account. Can you spare a minute to become a member today?

I'll power Change with $5 monthlyPayment method