Petition update

Boris Palmer missbraucht sein Amt zugunsten der Affenversuche am MPI Tübingen!

Jocelyne Lopez, Sandra Lück, Gerlinde Wax

Oct 31, 2016 — Erneute Ansprache an den Oberbürgermeister der Stadt Tübingen Boris Palmer in dieser Petition:


Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Palmer,

im Rahmen dieser Change-org-Petition haben mittlerweile mehr als 23.100 Bürger am 18. September 2016 Sie aufgefordert, zwei dringend erforderliche Maßnahmen in Bezug auf die Affenversuche am MPI Tübingen im Interesse der Allgemeinheit umgehend zu ergreifen: https://www.change.org/p/herr-prof-hans-peter-thier-beantworten-sie-bitte-4-fragen-über-den-wissenschaftlichen-wert-der-affenhirnforschung-am-max-planck-institut-mpi-tübingen/u/17892332

1) Bitte fordern Sie die über diese Petition o.g. angesprochenen fachlich qualifizierten Verantwortlichen persönlich auf, die von den Bürgern mittlerweile 20 gestellten Fragen zu beantworten, sowie Ihnen darüber unverzüglich einen Zwischenbescheid abzugeben, um zu vermeiden, dass auch Ihre persönliche Aufforderung über Monate oder Jahren ignoriert und mit Schweigen quittiert wird. Hier eine Zusammenstellung der gestellten, immer noch unbeantworteten fachlichen Fragen: http://www.jocelyne-lopez.de/pdfDateien/Fragekatalog%20aus%20der%20Petition%20HansPeterThier.pdf

2) Bitte fordern Sie den Präsidenten der Genehmigungsbehörde Regierungspräsidium Tübingen persönlich auf, die Genehmigung zur Durchführung der Versuche und zur Tötung der Tiere unverzüglich zu widerrufen, solange die Rechtslage hinsichtlich der Vorwürfe auf Verstöße gegen das Tierschutzgesetz und gegen die Verfassung noch nicht gerichtlich geklärt ist.


Sie haben leider mit keinem Wort Stellung zu diesen Aufforderungen genommen. Dies ist nicht annehmbar und geradezu skandalös, insbesondere vor dem Hintergrund Ihres jahrelangen persönlichen Einsatzes für die Fortführung dieser Versuche und vor dem Hintergrund Ihrer persönlichen Überzeugung eines wissenschaftlichen Werts dieser barbarischen Versuche von "absoluter Weltspitze" - die Sie bar jeglicher politischen Kritik platt übernommen haben von abhängigen Wissenschaftlern, welche sich mit dem Elend der Tiere ihre Existenz sichern wollen und Ihre politische Existenz als OB daher unterstützen. Dies kann nicht im Interesse der Bürger Tübingens, geschweige denn der gesamten Öffentlichkeit sein.


Darüber hinaus haben Sie in den Medien die schockierende Auffassung vertreten, dass die Versuche für die Tiere so harmlos seien wie einen Besuch beim Zahnarzt für Menschen http://www.wueste-welle.de/sendung/view/id/50/tab/weblog/article/37286/Palmer_vergleicht_Affenversuche_mit_einem_Besuch_beim_Zahnarzt.html
Die Öffentlichkeit darf davon ausgehen, dass Sie sich wiederum bei Ihren Freunden vom MPI persönlich informiert und davon überzeugt haben, dass diese Aussage zutrifft und dass die Belastungen und die Schäden für die Tiere geringfügig seien. Aus diesem Grund fordern wir Sie mit Nachdruck auf, sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Palmer, sich und der Öffentlichkeit folgende Fragen von den Experimentatoren am MPI gezielt und einzeln beantworten zu lassen, die anläßlich zahlreicher Mahnwachen vor Ort (zuletzt am 29.10.2016, siehe https://rettetdieversuchsaffen.wordpress.com/termine/ ) durch die Bürger gestellt , jedoch vom MPI bis jetzt nicht beantwortet wurden:

3) Bitte fordern Sie persönlich das MPI auf, folgende Fragen umgehend zu beantworten sowie uns zuzuleiten:

Warum wurde CM20 gelähmt?
Wie viele Tage dauert ein Finalversuch?
An welchen Komplikationen starb Damy?
Kommt es bei 80% aller Tiere zu Komplikationen?
Wird das MPI vom Militär bzw der Rüstungsindustrie gesponsert?
Wie viele Tiere sind mit MRSA-Killerkeimen infiziert?
Wie viele Infektionen erlitt Django bis zu seinem Tod?
Wie viele Kammerinfektionen erlitt Gaya?
Warum kam es bei Gloria während des Tierversuchs zu Verbrennungen?
Wie kommt es zu den regelmäßigen Rachenentzündungen während der Tierversuche?
Wie viel ml Wasser pro Tag erhält ein Affe bei Training durch Durst?
Warum erlitt Halla Verbennungen?
Warum erblindete Iggy?
Warum sind Affen blind?
Warum erlitt Isaac Verbrennungen?
Warum wurde Izzy der Schwanz amputiert?
Warum wurden Jola Finger amputiert?
Wie viele Infektionen erlitt Jola?
Wie viele Schlaganfälle gab es 2015 bei Affen im Labor?
Wie kam es zu der verheerenden Tuberkulose Epidemie?
Warum erblindete Affe Irving?
Warum wurden Jara 16 Löcher in den Kopf gebohrt?
Wie viele Tiere haben Verhaltensstörungen?
Warum wird Lumpi isoliert gehalten?
Werden die Tiere immer noch mit Gewalt aus den Käfigen gezerrt?
Warum verschweigen sie die extreme Schmerzempfindlichkeit der Gehirnhaut?
Warum dürfen bei Ihnen Experimentatoren arbeiten, die mangelnde Sachkenntnisse haben?
Wie viele Stunden ist ein Affe pro Tag im Primatenstuhl gefesselt?
Wie oft müssen Tiere beim vollem Bewusstsein Tierversuche durchleben?
Dauern Finalversuche wirklich mehrere Tage?
Warum erlitt Stella Schlaganfälle?
Warum billigen sie Wildfänge durch ihre Zulieferer?
Wieviele Tiere mussten 2015 nach schweren Zwischenfällen erlöst werden?
Warum darf man nicht mal wissen wieviele Tiere noch leben?
Warum wurden Dino 5 Implantate in den Kopf gebaut?
Warum werden an todkranken Affen weiterhin Tierversuche durchgeführt?
Wie viele Affen werden einzeln gehalten?
Warum leben Affen in 2 qm Edelstahlkäfigen?
Warum trinken Affen vor Durst ihren eigenen Urin?
Wie viele Affen haben implantierte Augenspulen?
Wie werden die Augen der Tiere beim Tierversuch fixiert?
Warum wirft der MPI-Tierarzt Tiere zum Aufwachen aus der Narkose auf den Käfigboden?
Wie viele cm sind die Transport Käfige klein und wie lange sitzen die Tiere in diesen Käfigen?
Warum müssen Tiere am Kopf festgeschraubt werden? Freiwilligkeit?
Wurden vom MPI wichtige Beweismittel auf Anweisung des Versuchsleiters vernichtet?
Sind Signale aus schwer beschädigten Hirnarealen überhaupt verwertbar?
Finden sie das Bud Spencer Filme wirklich eine gute Beschäftigung für Affen sind?
Warum konnte Iggy nichts mehr essen und starb stark abgemagert?
Wie oft versagte bei Tierversuchen die Narkose?
Wie lange muß ein Affe im Schall und Licht dichten Raum gefesselt Sitzen?
Warum hat der MPI Tierschutzbeauftragte gekündigt?
Warum hat das MPI die rechtliche Vorgabe der Freiwilligkeit ignoriert?
Lebt Olga und warum darf ich das nicht wissen?
Wie viele Fälle von Selbstverstümmlung gab es?
Wie viele Tiere stehen unter Wasserentzug?
Warum kommt es bei den Affen immer wieder zu Blutungen?
Werden lebenden Tieren Organe entnommen?
Warum täuschte eine Mpi Mitarbeiterin Straftaten von Tierschützern vor und wurde verurteilt?
Warum versuchte das MPI Tierschützer zu kriminalisieren und erfand Vorwürfe?
Warum wurden Affen immer wieder betäubt um sie zu versuchen zu zwingen?
Würden sie ihren Hund für solche Tierversuche zur Verfügung stellen?
Wie laut ist das MRT, dem die Tiere bei versuchen ausgesetzt werden?
Warum ließ der Tierversuchsleiter Beweise vernichten?
Bekommt das MPI Geld vom Militär?
Warum pumpt das MPI Affen bei Tierversuchen Luft in den Darm?


Die Bürger und Steuerzahler dürfen nicht hinnehmen, dass Sie sowohl als engagierter Befürworter dieser Versuche, wie auch als politischer Entscheidungsträger über diese berechtigten Bürgeranfragen nachhaltig schweigen. Solange Sie über die drei Aufforderungen aus diesem Brief keine Stellung nehmen, darf die Öffentlichkeit davon ausgehen, dass Sie sich nicht etwa in grobfahrlässiger Weise einseitig über diese Versuche vom MPI informieren lassen haben, sondern vielmehr dass Sie sie über diese Versuche täuschen und irreführen wollen, dass Sie Ihre Verantwortung als demokratisch gewählter Amtsträger gravierend missbrauchen und dass Sie in der Wahrnehmung Ihrer Pflichten, das Wohl und die Rechte a l l e r Bürger Ihrer Stadt sowie das Ansehen Ihrer Stadt zu verfolgen, gänzlich versagen.

Mit freundlichen Grüßen
Jocelyne Lopez, Sandra Lück, Gerlinde Wax


------------------------------
Das hier beigefügte satirische Bild "Affen unter Palmer" der Künstlerin Olivia Rost (Atelier Kunstwerk Fabula, Dortmund) aus ihrer Galerie "Tierversuche" bildet den Oberbürgermeister von Tübingen Boris Palmer ab - http://www.fabula-dortmund.de/pages/tierversuche/tierversuche-07.php