#BeBrave G7 Petition – Schluss mit sexualisierter Gewalt gegen Kinder!

#BeBrave G7 Petition – Schluss mit sexualisierter Gewalt gegen Kinder!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 75.000.
Bei 75.000 Unterschriften wird diese Petition zu einer der meist gezeichneten Petitionen auf Change.org!
Brave Movement hat diese Petition gestartet

DE I USA I ENGSPA I ITA I FR I 日本語 I हिन्दी I CAN (ENG) I CAN (FR) I EL SAL

Mein Name ist Wibke, und ich habe sexuelle Gewalt in der Kindheit erlebt.

Ich habe diese Petition mit 8 anderen Betroffenen aus der Brave-Bewegung gestartet.

Wir sind eine Gruppe von 9 Betroffenen aus den G7-Ländern und darüber hinaus. Wir fordern die Staats- und Regierungschefs der reichsten Länder der Welt dringend auf, bei ihrem Treffen im Juni mutige und transformative Maßnahmen zu ergreifen, um sexuelle Gewalt in der Kindheit zu beenden - damit das, was uns passiert ist, nie wieder einem anderen Kind passiert.

Sexualisierte Gewalt in der Kindheit ist ein weltweites Übel, von dem mindestens eines von fünf Mädchen und einer von zehn Jungen betroffen ist. Sie hat verheerende Langzeitfolgen für Kinder, Familien und Gesellschaften. Und die COVID-Pandemie hat Kinder einem noch größeren Risiko ausgesetzt.

Sexualisierte Gewalt in der Kindheit findet gerade statt, in allen Ländern, im Stillen. In Familien, beim Sport, in Schulen und in religiösen Stätten. Auch über Ländergrenzen hinweg, in Form von Online-Missbrauch, Menschenhandel und sexueller Ausbeutung durch Touristen.

Dieses Übel zu beenden, ist für die gesamte Menschheit von grundlegender Bedeutung und erfordert eine koordinierte internationale Reaktion, und die reichsten Länder der Welt müssen eine Führungsrolle übernehmen, weil sie eine besondere Verantwortung tragen.

Es gibt evidenzbasierte, bewährte Lösungen. Die Staats- und Regierungschefs der G7 (Joe Biden, Boris Johnson, Olaf Scholz, Emmanuel Macron, Justin Trudeau, Fumio Kishida und Mario Draghi) müssen unverzüglich handeln. Wir fordern sie dazu auf:

  1. Ein sicheres Internet zu schaffen, in dem alle Kinder frei von sexualisierter Gewalt sind.
  2. Milliarden in ihren eigenen Ländern und in Ländern mit niedrigem Einkommen zu investieren, um Präventions-, Heilungs- und Gerechtigkeitsprogramme auszuweiten.
  3. Anzufangen, uns wirklich zuzuhören, indem sie einen G7-Betroffenenrat einrichten, der über Maßnahmen zur dauerhaften Beendigung aller sexuellen Gewalt gegen alle Kinder berät.

Es ist an der Zeit, das Schweigen zu brechen. Jeder und jede hat eine Rolle zu spielen. Das Schweigen zu brechen, ist unser aller Aufgabe – und sollte nicht nur uns Betroffenen aufgebürdet werden.

Bitte schließen Sie sich uns Betroffenen und unseren Verbündeten an und fordern Sie Prävention zum Schutz der heutigen und künftigen Generationen, Heilung und Unterstützung für Betroffene und ihre Familien, Gerechtigkeit für Betroffene und eine Pflicht zur Übernahme von Verantwortung und Rechenschaft für Täter und Mittäter.

Wenn genug Menschen diese Petition unterschreiben, dann müssen die G7 sicherlich zuhören. Dieses Thema ist zu wichtig, um es zu ignorieren. Wir versprechen, dafür zu sorgen, dass Ihre Unterschrift an alle G7-Staats- und Regierungschefs übermittelt wird, und Sie über alle Entwicklungen auf dem Laufenden zu halten.

Wibke Müller (Deutschland), Paul Zeitz (USA), Rosalia Rivera (Kanada), Harumi Suzuki (Japan), Mié Kohiyama (Frankreich), Matthew McVarish (UK), Brisa de Angulo (Bolivien), ElsaMarie D'Silva (Indien), Florence Keya (Kenia) 

Das Bild oben zeigt Wibke, Matthew und Rosalia mit Fotos von sich selbst als Kinder.

#BeBraveBoris 

#BeBraveFumio 

#BeBraveJoe 

#BeBraveMacron 

#BeBraveMario 

#BeBraveOlaf

#BeBraveTrudeau 

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 75.000.
Bei 75.000 Unterschriften wird diese Petition zu einer der meist gezeichneten Petitionen auf Change.org!