LANZ VS JEBSEN | 3h Livestream

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 5.000.


Die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten sind dazu verpflichtet, das demokratische Meinungs-Spektrum ausgewogen widerzuspiegeln. In den letzten Jahren wurde die Berichterstattung fast ausschließlich über, statt mit dem intellektuellen Untergrund geführt. Das dadurch beförderte Misstrauen gegenüber den institutionalisierten Medien treibt einen Teil der Bevölkerung immer weiter in die - zunächst mentale - Radikalität. Um soziale Unruhen in Zeiten von Corona möglichst gering zu halten, fordern wir daher, dass der bekannteste Vertreter aus der alternativen Opposition, Journalist und ehemaliger Mitarbeiter des öffentlich-rechtlichen Rundfunks, Ken Jebsen, im ZDF zu Wort kommen darf. Damit dieser jedoch keine unwidersprochene Propaganda verbreiten kann, muss das Gespräch vom Alpha-Journalisten Markus Lanz geführt werden. Für bestmögliche Transparenz sollte das Ganze sowohl live durch KenFM und dem ZDF gestreamt werden. Da nun auch die arbeitende Bevölkerung vermehrt Zeit hat, um dem Dialog zu folgen, sollte die Sendung drei Stunden lang laufen und eventuell mehrere Episoden verfolgen. Episode 1 würde sich aufgrund der aktuellen Ereignisse um das Thema Corona drehen.