Petition Closed

Das Kölner Landgericht hat in seiner umstrittenen Entscheidung befunden, die Beschneidung von Jungen aus rein religiösen Gründen sei eine strafbare Körperverletzung.

DADURCH WERDEN UNSERE RECHTE BESCHNITTEN!

Wir sind drei einfache Jugendliche aus Berlin und jüdischen & muslimischen Glaubens. Alle halten wir dieses Urteil für sehr fragwürdig und fürchten uns vor den Folgen, die es demnächst in unserem Land auslösen könnte!

Die Abwiegung zwischen Religionsfreiheit und dem Recht auf körperliche Unversehrtheit ist unserer Meinung nach zu oberflächlich und nicht die Lösung dieser Debatte.

Die Beschneidung war und ist ein zentrales Element unserer Religionen und ein Bund zu Gott, welcher schon seit tausenden von Jahren reibungslos geschlossen wurde - Weswegen wird er nun kriminalisiert?

PSYCHISCHE SCHÄDEN?
Wo sind die Beispiele hierfür? Zumindest kennen wir keinen beschnittenen Freund, der aufgrund seiner Beschneidung traumatisiert wurde!

ENTSCHEIDUNG AB 18?
Warum darf ein Gericht entscheiden, dass ein Kind erst mit der Vollendung des 18. Lebensjahres seine Religion voll ausleben kann? Jede Religion ist eine Weltanschauung - sei es das Judentum, das Christentum, der Islam oder eine der weiteren Religionen unserer Welt. Auch der Atheismus ist eine Weltanschauung - weswegen sollen Neugeborene diese (und ihre dazugehörigen Werte) gerichtlich aufgezwungen bekommen?

ELTERNRECHT?
Wir gehen davon aus, dass die meisten Eltern ihre Kinder mit Herz und größter Fürsorge aufziehen möchten. Das Elternrecht ist aber nicht nur eine Pflicht, sondern auch ein Recht. Das Recht die für seine eigenen Kinder richtigen Entscheidungen treffen zu dürfen. Das darf man unseren Eltern nicht nehmen!

WAS IST ERLAUBT?
Bedeutet dieses Urteil, dass Beschneidungen ohne dringlichen medizinischen Grund auch verboten sind oder stehen nur Beschneidungen mit religiösem Motiv unter Strafe?

AUSREISE WEGEN EINER BESCHNEIDUNG?
Kommt es wirklich so weit, dass jüdische/ muslimische Eltern und Kinder aus unserem freien und demokratischen Land ausreisen müssen, um ihre Religion frei praktizieren zu können?
DAS HATTEN WIR SCHON MAL IN DER GESCHICHTE ERLEBEN MÜSSEN UND DIESEN ZUSTAND WOLLEN WIR NIE WIEDER ZURÜCK! 

Wir sind keine Kriminellen!
Wir sind keine Barbaren!
Wir sind normale Menschen!
Wir haben Rechte!
WIR GEGEN RECHTSBESCHNEIDUNG!!! 

 

 

Letter to
Regierung der Bundesrepublik Deutschland
das Kölner Landgericht hat in seiner umstrittenen Entscheidung befunden, die Beschneidung von Jungen aus rein religiösen Gründen sei eine strafbare Körperverletzung.

DADURCH WERDEN UNSERE RECHTE BESCHNITTEN!

Wir sind drei einfache Jugendliche aus Berlin und jüdischen & muslimischen Glaubens. Alle halten wir dieses Urteil für sehr fragwürdig und fürchten uns vor den Folgen, die es demnächst in unserem Land auslösen könnte!

Die Abwiegung zwischen Religionsfreiheit und dem Recht auf körperliche Unversehrtheit ist unserer Meinung nach zu oberflächlich und nicht die Lösung dieser Debatte.

Die Beschneidung war und ist ein zentrales Element unserer Religionen und ein Bund zu Gott, welcher schon seit tausenden von Jahren reibungslos geschlossen wurde - Weswegen wird er nun kriminalisiert?

PSYCHISCHE SCHÄDEN?
Wo sind die Beispiele hierfür? Zumindest kennen wir keinen beschnittenen Freund, der aufgrund seiner Beschneidung traumatisiert wurde!

ENTSCHEIDUNG AB 18?
Warum darf ein Gericht entscheiden, dass ein Kind erst mit der Vollendung des 18. Lebensjahres seine Religion voll ausleben kann? Jede Religion ist eine Weltanschauung - sei es das Judentum, das Christentum, der Islam oder eine der weiteren Religionen unserer Welt. Auch der Atheismus ist eine Weltanschauung - weswegen sollen Neugeborene diese (und ihre dazugehörigen Werte) gerichtlich aufgezwungen bekommen?

ELTERNRECHT?
Wir gehen davon aus, dass die meisten Eltern ihre Kinder mit Herz und größter Fürsorge aufziehen möchten. Das Elternrecht ist aber nicht nur eine Pflicht, sondern auch ein Recht. Das Recht die für seine eigenen Kinder richtigen Entscheidungen treffen zu dürfen. Das darf man unseren Eltern nicht nehmen!

WAS IST ERLAUBT?
Bedeutet dieses Urteil, dass Beschneidungen ohne dringlichen medizinischen Grund auch verboten sind oder stehen nur Beschneidungen mit religiösem Motiv unter Strafe?
AUSREISE WEGEN EINER BESCHNEIDUNG?
Kommt es wirklich so weit, dass jüdische/ muslimische Eltern und Kinder aus unserem freien und demokratischen Land ausreisen müssen, um ihre Religion frei praktizieren zu können?
DAS HATTEN WIR SCHON MAL IN DER GESCHICHTE ERLEBEN MÜSSEN UND DIESEN ZUSTAND WOLLEN WIR NIE WIEDER ZURÜCK!

Wir sind keine Kriminellen!
Wir sind keine Barbaren!
Wir sind normale Menschen!
Wir haben Rechte!
WIR GEGEN RECHTSBESCHNEIDUNG!!!

Bitte sorgen Sie dafür, dass Juden und Muslime weiterhin ihre Religion frei und ohne Angst vor Bestrafungen in Deutschland ausüben dürfen und schaffen Sie bitte Rechtssicherheit für den Akt der Beschneidung - sowohl für Ärzte, als auch für die Eltern der zu beschneidenden Kinder.

Mit freundlichen Grüßen,
Mike Delberg, Michael Groys und Anil Celik