Petition update

EU-Parlament stimmt für die “Zensur-Maschine” und ignoriert Eure Bedenken, aber wir bleiben dran!

Save The Internet
Germany

Sep 12, 2018 — 


Liebe Unterstützer/Innen.

heute stimmte die Mehrheit der Abgeordneten des EU-Parlaments für die geplante Urheberrechtsreform und wir sind maßlos enttäuscht.
Die Abgeordneten des EU-Parlaments haben heute 995.000 Bedenken - EURE Bedenken - ignoriert.

++ Hier seht Ihr unseren Video-Kommentar aus dem Europäischen Parlament auf Twitter ++

Zuerst das Negative:

Die heutige Abstimmung ist ein Armutszeugnis für die europäische Demokratie und die Meinungsfreiheit im Netz. Die deutschen Abgeordneten von CDU/CSU und SPD, welche mit ‘JA’ stimmten, stimmten heute damit auch gegen den Koalitionsvertrag ihrer Parteien in Berlin.

Das Leistungsschutzrecht wurde verschlimmert. Es wurde gut versteckt eine Lizenzpflicht für Links durch die Hintertür eingeschmuggelt. Das Leistungsschutzrecht ist realitätsfern und gefährlich. Es bedroht Informationsanbieter wie Blogger, Nachrichten- oder Wissensportale in ihrer Existenz.

Die Umsetzung des 13. Artikels der Richtlinie sieht eine eine Echtzeit-Filterung der Inhalte, die künftig im Netz hochgeladen werden, vor. Letztlich bedeute das: Jeder Upload wird in Zukunft von einem potentiell fehleranfälligen Algorithmus automatisiert geprüft, gegebenenfalls falsch eingestuft und sodann gelöscht. Dadurch wird die freie Meinungsäußerung übermäßig eingeschränkt, bevor überhaupt von ihr Gebrauch gemacht werden kann. Der Upload-Filter gleicht einer Zensur-Maschine, respektive ist mit kleinen Änderungen auch dazu geeignet unliebsame Meinungen zu unterdrücken.

Aber...

Aber wir haben auch etwas bewirkt. Unser Einsatz im Juni und Juli, der zur Verschiebung der Abstimmung führte, brachte auch Verbesserungen. So wurden nun beispielsweise Start-ups mit einem Umsatz unter 3 Millionen Euro, von Uploadfiltern ausgenommen. Dank euch! 

Und so geht es weiter: 

Axel Voss wird nun hinter verschlossenen Türen verhandeln und dem Rat und Parlament einen finalen Vorschlag zur Abstimmung vorlegen. Mit Glück findet diese Abstimmung noch vor den Europawahlen statt. Das heutige Ergebnis und das Ergebnis im Juli waren denkbar knapp. 

Wir bleiben dran und werden die Meinungs- und Informationsfreiheit weiter verteidigen. Dieser Angriff auf unsere demokratischen Grundwerte muss gestoppt werden. Die Abgeordneten sollen auch an uns Bürger denken, und nicht nur an den Geldbeutel ganz weniger Profiteure.

Wir danken euch für eure Unterstützung und halten euch auf dem Laufenden! 

++ Hier seht Ihr unseren Video-Kommentar aus dem Europäischen Parlament auf Twitter ++ 


Keep fighting for people power!

Politicians and rich CEOs shouldn't make all the decisions. Today we ask you to help keep Change.org free and independent. Our job as a public benefit company is to help petitions like this one fight back and get heard. If everyone who saw this chipped in monthly we'd secure Change.org's future today. Help us hold the powerful to account. Can you spare a minute to become a member today?

I'll power Change with $5 monthlyPayment method

Discussion

Please enter a comment.

We were unable to post your comment. Please try again.