Petition update

Neues Insektenschutzgesetz ist unzureichend. Unterstützt weiter unsere Initiative!

Sarah Wiener und die Deutsche Umwelthilfe e.V.

Aug 13, 2020 — 

Liebe Unterstützer*innen! Letzte Woche hat Bundesumweltministerin Svenja Schulze ihren Entwurf für ein Insektenschutzgesetz vorgelegt. Dieser reicht jedoch lange nicht aus, denn es fehlen jegliche Regelungen zum Einsatz von Pestiziden. Hierfür ist Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner zuständig. Ob sie jedoch mit eigenen Gesetzen nachzieht ist völlig unklar. Die Situation macht erneut deutlich, dass wir endlich klare Vorgaben auf EU-Ebene brauchen. Bleibt darum weiter mit uns dran und unterstützt heute noch unsere Europäische Initiative für eine insektenfreundliche Landwirtschaft!

Die Bundesregierung schafft es offenkundig nicht, eine gemeinsame Linie zum Schutz von Insekten zu finden. Es braucht weiter unseren Druck, damit auf den Entwurf der Umweltministerin nun weitere Schritte folgen. Die im Koalitionsvertrag angekündigten Regelungen, den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln deutlich einzuschränken sind noch immer in weiter Ferne: Pestizide in Schutzgebieten sind noch immer erlaubt und der Ausstieg aus dem Ackergift Glyphosat wird von Julia Klöckner ausgesessen. Wir brauchen eine zukunftsorientierte Landwirtschaft, die den Schutz von Insekten und Bauern gleichermaßen berücksichtigt – in Deutschland und darüber hinaus. Insektenfreundliche Landwirtschaft auf EU-Ebene muss die Regel werden, nicht die Ausnahme bleiben.

Deshalb unterstützen wir gemeinsam mit zahlreichen anderen Verbänden die Europäische Bürgerinitiative „Bienen und Bauern retten“ und fordern von der EU-Kommission, dass sie sich für eine bienenfreundliche Landwirtschaft einsetzt. Aufgrund der Corona-Pandemie wurde unsere Initiative nun um 6 Monate verlängert und läuft noch bis zum 31. März 2021. Bis dahin brauchen wir dringend 1 Million Unterschriften! Macht jetzt noch mit und unterstützt uns dabei. Vielen Dank euch allen!

Eure Deutsche Umwelthilfe


Keep fighting for people power!

Politicians and rich CEOs shouldn't make all the decisions. Today we ask you to help keep Change.org free and independent. Our job as a public benefit company is to help petitions like this one fight back and get heard. If everyone who saw this chipped in monthly we'd secure Change.org's future today. Help us hold the powerful to account. Can you spare a minute to become a member today?

I'll power Change with $5 monthlyPayment method

Discussion

Please enter a comment.

We were unable to post your comment. Please try again.