Schluss mit den Stierkämpfen auf Palma de Mallorca!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 75.000.


Spanish

Am 9. August diesen Jahres kehrt nach zwei ruhigen Jahren, die Tierquälerei auf die Balearen zurück.

Auf dem „Plaza de Toros de Palma“ wird erneut ein Stierkampf veranstaltet. Dies ist der erste Stierkampf seit dem 2017 verabschiedeten Gesetz, welches die Tötung der Tiere nach diesen Kämpfen verbot und weitere Reformen einführte, um diese barbarische Tradition schrittweise zu beenden.

Im vergangenen Dezember zog das Verfassungsgericht das Verbot jedoch zurück und legalisierte damit erneut den Tod des Tieres am Ende eines Stierkampfes. Seitdem das brutale Töten wieder erlaubt ist, wurden die Stierkämpfe auf Mallorca wieder eingeführt. Das zeigt ganz eindeutig, dass die größte makabere Attraktion dieser Kämpfe darin besteht, am Ende bei der Tötung eines hilflosen Wesens zuzusehen.

Wir können diesen Stierkampf nicht zulassen! Es hat jahrelange Arbeit gekostet, um in der Gesellschaft endlich einen tierfreundlicheren Umgang durchzusetzen. Nun soll all dieser Aufwand durch die Stierkämpfe, im Handumdrehen wieder rückgängig gemacht werden? Warum nimmt sich Palma kein Beispiel an anderen spanischen Städten, wie Barcelona, in denen Stierkämpfe verboten sind?

Unterzeichnet jetzt diese Petition und fordert mit mir das Rathaus von Palma dazu auf, die Veranstaltung sofort abzusagen. Wir haben weniger als einen Monat Zeit, um sie zu stoppen! Diese mittelalterliche, barbarische und auf Gewalt basierende Tradition darf in unserer heutigen Gesellschaft keinen Platz mehr haben.