Petition update

Fragen an Prof. Hermann Nicolai von Dr. Wolfgang Engelhardt über das LIGO-Experiment

Jocelyne Lopez
Germany

Nov 28, 2016 — Die seltsame Veröffentlichungspraxis des LIGO-Teams verstärkt die Zweifel, ob am 14. September 2015 tatsächlich eine Gravitationswelle entdeckt wurde. In Figur 1 des so genannten "discovery papers" wurden 10 Schwingungen gezeigt, die durch eine Gravitationswelle verursacht sein sollten und als Auslenkungen eines 40 kg schweren Spiegels um die winzige Distanz von einem Tausendstel Protonenradius(10^(-18) m) interpretiert wurden. Multipliziert man die Auslenkung und die Messstrecke (Interferometerarm) mit je einem Faktor 10^(13), so erhält man eine Haaresbreite (10 Mikron) in Relation zur Distanz bis zum nächsten Fixstern (4 Lichtjahre). Der experimentelle Nachweis, dass eine so extrem delikate Messung überhaupt möglich ist, wurde nicht im discovery paper veröffentlicht, sondern für einen e-print versprochen, der zeitgleich ins Internet gestellt wurde. Allerdings enthielt dieser Report keine beweiskräftigen Daten.

Bis heute, fast 15 Monate nach der angeblichen "Entdeckung" wurde dieser e-print nicht regulär veröffentlicht. Statt dessen erschien im August 2016 ein neues Eichpapier, das wiederum als e-print ins Internet gestellt wurde, jedoch den e-print vom Februar nicht einmal zitierte. Die Zahl der Autoren war auf 27 geschrumpft, während im Februar noch ca. 760 Mitarbeiter verantwortliche Autorenschaft an der Eichung beansprucht hatten. Nachdem auch drei Direktoren des Einstein-Instituts ihre Autorenschaft vom Februar nicht mehr erneuert haben und Dr. Pössel (Heidelberg) sogar behauptete, jene Direktoren wären an der Entwicklung der Eichsysteme gar nicht beteiligt gewesen, hat Dr. Wolfgang Engelhardt den geschäftsführenden Direktor Prof. Nicolai um Aufklärung gebeten, was es nun mit der Autorenschaft der drei Direktoren am Eichpapier vom Februar auf sich hat. Bis heute hat Prof. Nicolai weder den Empfang der Briefe bestätigt, noch eine Antwort auf die darin gestellten Fragen gegeben, siehe unter folgendem Link:

http://www.kritik-relativitaetstheorie.de/Anhaenge/Anfrage%20LIGO%20Experiment%20Wolfgang%20Engelhardt.pdf

.


Discussion

Please enter a comment.

We were unable to post your comment. Please try again.