Tiere sind keine "Objekte"

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 500.


Gestern musste ich mal wieder feststellen wie ekelhaft Menschen doch sind, in einem video spielt jemand mit einer katze, als sie sich dann hinstellte wurde sie von der person brutal in die Luft getreten sodass sie mindestens 20 meter geflogen ist, am ende sah man die katzen dann mit Beatmungsschläuchen (vermutlich) im Krankenhaus liegend.

Ich hab dazu nicht weiter recherchiert, was mit dem typ passiert ist aber dank der tollen Gesetze bestimmt nicht viel..

Ich bestehe drauf dass Tiere im Gesetzbuch endlich als Lebewesen anerkannt werden und nicht als Objekte, und außerdem dass die Verfolgung und die härte der Bestrafung von Tierquälern jeglicher art drastisch erhöht wird.

Wenn man für das Quälen von Menschen bestraft wird sollte es bei Tieren genauso sein, Tiere tuen niemandem was der ihnen nichts tut also warum können wir die Tierwelt nicht einfach mal unterstützen? Vorallem sich so an Kleintier zu vergreifen ist einfach nur ekelhaft und es passiert bekanntlich seit Beginn der Menschheit, aber keiner tut mal was dagegen