Petition geschlossen.

Rape Coach Julien Blanc in Hamburg verhindern!

Diese Petition hat 4.182 Unterschriften erreicht


Sexuelle Gewalt- ein Crashkurs? In Hamburg ist am 7.5.15 ein Seminar eines sogenannten »Pick Up Artist« des Unternehmens Real Social Dynamics (RSD) geplant. Pick Up Artists vermitteln Techniken, mit denen Frauen gefügig gemacht und von Sex überzeugt werden sollen. Die Kurse der RSD wurden bekannt durch Julien Blanc, der während seiner Kurse gerne davon spricht, Frauen gewaltsam zum Sex gezwungen zu haben.

Es sei seine mit dem Hashtag #ChokingGirlsAroundTheWorld versehene Fotoserie erwähnt, in welcher er Frauen in Bars würgt, oder sein Motto “diss fatties – bang hotties”. Oder seine Vorliebe dafür, Frauen am Hals zu fassen und ihren Kopf auf seinen Schritt zu ziehen. So lautet etwa sein spezieller Rat für Männer, die nach Japan reisen: “When you go to Tokyo….if you’re a white male, you can do what you want. Just grab her, pull her in.”

 Kein Raum für Julien Blanc in Hamburg!  "Sexualisierte Gewalt an Frauen darf nicht toleriert werden. Wir fordern Hotels und andere Anbieter dazu auf, ihre Räumlichkeiten nicht für gewaltverherrlichende Bootcamps der Firma RSD zur Verfügung zu stellen" (Gesine Agena, frauenpolitische Sprecherin der Grünen)

 In Australien kam es bereits zu Protestaktionen im Zuge von Juliens Auftritten und er musste verfrüht das Land verlassen, nachdem ihm sein Visum aberkannt wurde. Brasilien hat ein Einreiseverbot erteilt, und wie die Facebook-Gruppe Take Down Julien Blanc berichtete, ist der Termin in Tokyo bereits von Juliens Veranstaltungsliste verschwunden.

Die Initiatorin der Hashtags #takedownjulienblanc und #takedownrsd, Jennifer Li, hat das Verbot der Firma zum Ziel.

 

Keine Plattform für Schwachsinn in Hamburg! Lasst uns seine Einreise verhindern!

 

Querverweise:

[1] http://www.spiegel.de/panorama/sexuelle-gewalt-selbsternannter-pickup-artist-julien-blanc-entsetzt-a-1002808.html

[2]https://junge-piraten.de/2014/11/13/vergewaltigungsaufrufe-in-berlin-verhindern/

[3]http://sugarbox.at/2014/11/10/wer-ist-julien-blanc-spoiler-ein-riesiges-arschloch-und-was-kannst-du-gegen-ihn-tun/

[4]http://netzfrauen.org/2014/11/15/julien-blanc-wir-wollen-dich-nicht-deutschland-australien-japan-und-brasilien-haben-ein-einreiseverbot-erteilt/

[5] http://www.sueddeutsche.de/muenchen/fragwuerdiger-coach-seminar-in-sexismus-1.2217275

[6] http://welcometoshoeboxcastle.wordpress.com/2014/11/05/mit-sexistischer-gewalt-geld-machen-takedownrsd-takedownjulienblanc/

[6.a] http://welcometoshoeboxcastle.wordpress.com/2014/11/07/weiter-als-takedownjulienblanc-takedownrsd-takedownpua/

[7] https://www.facebook.com/pages/Take-Down-Julien-Blanc/749974028389906

[8] Das Video, in dem Julien Blanc erklärt, wie man effektiv Leute entwürdigt: https://www.youtube.com/watch?v=FYP-0vdnwUw

[9] Domestic abuse chart transformed into checklist "How to make her stay": http://www.mirror.co.uk/news/world-news/julien-blanc-disturbing-checklist-picking-4641656

 

 



Heute: Amanda verlässt sich auf Sie

Amanda V. benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Olaf Scholz: Rape Coach Julien Blanc in Hamburg verhindern!”. Jetzt machen Sie Amanda und 4.181 Unterstützer*innen mit.