Langzeit-Tiertransporte verbieten - JETZT!

Langzeit-Tiertransporte verbieten - JETZT!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 5.000.


Jedes Jahr werden immer mehr Tiere lebend aus Deutschland in andere Länder importiert. Die Bedingungen auf diesen Lebendtransporten sind unvorstellbar grausam. Ich bin schockiert darüber, dass Tiere über tausende Kilometer ohne Pausen, Wasser oder Nahrung transportiert werden -  nur um schließlich in Ländern außerhalb der EU ohne gesetzliche Richtlinien grausam gefoltert und getötet zu werden! 


Tierärzt*innen und Jurist*innen haben diese Transporte als rechtswidrig erklärt. Die Transporte verstoßen klar gegen das Tierrecht. 


In dieser Woche haben mehrere Bundesländer angekündigt, diese Langzeit-Transporte von Tieren zu verbieten - das Land Rheinland-Pfalz schließt sich dem jedoch nicht an! Unsere Ministerpräsidentin Malu Dreyer beabsichtigt nicht, die grausamen Tiertransporte zu verbieten. Damit widerspricht Rheinland-Pfalz als einziges tiertransportierendes Bundesland eindeutig den ethischen Standards der restlichen Länder und setzt sich über alle Tierrechte hinweg. Auf Seiten unserer Politik scheint jegliche Empathie zu fehlen. 


Frau Dreyer, Sie sind die Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz und es liegt nun an Ihnen, diese unzumutbaren Zustände zu beenden! Daher fordere ich Sie hiermit ausdrücklich auf, die Langzeit-Tiertransporte endgültig zu verbieten! 


Bitte unterstützt meine Forderung mit eurer Unterschrift. Gemeinsam können wir das schaffen! 


Vielen Dank!


Uwe Termeer

 

Mehr Infos findet ihr in diesem SWR-Artikel

https://www.swr.de/swraktuell/rheinland-pfalz/reax-stehsatz-tiertransporte-100.html?fbclid=IwAR0lXCVAVrVvfNaLQTsRpjSTH-FELS2-xM6Lok7gyWYASCP0LBGErKXr8-I