Petition geschlossen.

Das Tierheim Bitterfeld muss erhalten bleiben!

Diese Petition hat 3.108 Unterschriften erreicht


 

Mit Einführung des flächendeckenden gesetzlichen Mindestlohnes zum 1.Januar 2015, kommen auf das Tierheim Bitterfeld geschätzte Mehraufwendungen von ca. 3000 Euro im Monat zu.

 

Der Tierschutzverein Bitterfeld e.V. als Betreiber des Tierheims wird mit den aktuellen Zuwendungen der Städte, Gemeinden und des Landkreises im Frühjahr nächsten Jahres nicht mehr in der Lage sein, die Kosten zum Betreiben des Tierheimes zu decken.

 

Die laufenden Kosten wurden bisher zu einem großen Teil durch Spendengelder, Mitgliedsbeiträge und Vermittlungsgebühren gedeckt. Das Tierheim braucht finanzielle staatliche Förderung, um weiterhin existieren zu können.

 

Das Tierheim und der Tierschutzverein sind für unsere Region ein gewichtiger Faktor in der Tierschutzarbeit. Bitte stellen Sie sich vor, wie sich das Bild unserer Region, durch die Verelendung der Tiere ändern wird.

 

Wir brauchen Ihre Stimme!!

Bitte unterschreiben Sie, damit das Tierheim in Zukunft weiterhin erfolgreich für den Tierschutz eintreten kann. Zeigen Sie mit Ihrer Stimme, dass Ihnen das Thema Tierschutz in Ihrer Region am Herzen liegt.

 

 

 

Mit Ihrer Unterschrift geben Sie den herrenlosen Tieren eine Stimme, die im Tierheim Bitterfeld einen Zufluchtsort gefunden haben. Nur mit Ihrer Hilfe können wir uns beim Landkreis Anhalt-Bitterfeld ein Gehör verschaffen.  Denn allein von Spenden tierlieber Menschen kann das Tierheim Bitterfeld nicht mehr unterhalten werden. Auch die Kommunen und der Kreis allein müssen Ihren Beitrag zum Tierschutz leisten.



Heute: Tierschutzverein Bitterfeld e.V. verlässt sich auf Sie

Tierschutzverein Bitterfeld e.V. benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Landrat Uwe Schulze: Das Tierheim Bitterfeld muss erhalten bleiben!”. Jetzt machen Sie Tierschutzverein Bitterfeld e.V. und 3.107 Unterstützer*innen mit.