Kaffeesteuer für fairen Kaffee abschaffen!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 16.000.


Schon 15.000 Stimmen für unsere Petition zur Abschaffung der Kaffeesteuer für fairen Kaffee! Aber wir wollen mehr!

Nach der ersten Sondierungsrunde im Herbst sitzen nun CDU/CSU und SPD am Verhandlungstisch. Wir fordern daher weiterhin:

Weg mit der Kaffeesteuer für fair gehandelten Kaffee!

Seit der Bundestagswahl im Herbst ist viel passiert: Organisationen wie die Welthungerhilfe, UNICEF oder Oikocredit sind unserem Aufruf ebenso gefolgt wie namhafte Kaffeehersteller, Fairtrade-Produzentennetzwerke und private Unterstützerinnen und Unterstützer, wie Melanie Weigel, die mit ihrer Petition gezeigt hat, dass es sich lohnt sich für nachhaltigen Konsum stark zu machen.

Jetzt bist Du gefragt! Trag‘ mit Deiner Unterschrift dazu bei, dass fair gehandelter Kaffee steuerlich begünstigt und die Deutsche Nachhaltigkeitsstrategie mit einer konkreten Maßnahme umgesetzt wird. Denn unser Kaffeekonsum darf nicht auf Kosten von Mensch und Umwelt in den Anbauländern gehen. Sozial und ökologisch nachhaltiger Kaffee muss Alltag werden!

Nicht nur Kaffeetrinken – zu Potte kommen!

Fordere mit uns von CDU/CSU und SPD:

  • Machen Sie sich in den Koalitionsverhandlungen für nachhaltigen Konsum stark und schaffen Sie die Kaffeesteuer für fairen Kaffee ab!
  • Nehmen Sie die Abschaffung der Kaffeesteuer für fair gehandelten Kaffee in Koalitionsverträge und Ihr Regierungsprogramm auf!

Am 19. Januar haben wir unseren Zwischenstand von 15.000 Unterschriften an Bundesminister Dr. Gerd Müller überreicht, damit er diese in die kommenden Koalitionsverhandlungen mitnimmt. Bei 20.000 Stimmen können wir noch mehr Druck machen und sie vielleicht direkt den Koalitionsverhandlern überreichen. Daher: Weiter unterschreiben und teilen – wir bleiben dran!

Vielen herzlichen Dank!
Euer TransFair-Team

 

Was ist die Kaffeesteuer?

Pro Kilo Röstkaffee zahlen wir in Deutschland 2,19 € Kaffeesteuer zusätzlich zur Mehrwertsteuer. Ob fair oder nicht fair gehandelt interessiert den Fiskus nicht. Dabei würde eine moderne Steuerpolitik nachhaltigen Konsum fördern. Wir fordern, die Kaffeesteuer von für Kaffee aus fairem Handel abzuschaffen und somit für einen fairen Kaffeekonsum für alle einzutreten.


Warum fair gehandelter Kaffee?

Seit 40 Jahren gibt es in Deutschland Kaffee aus fairem Handel, seit 25 Jahren mit dem Fairtrade-Siegel. So profitieren knapp 850.000 Kleinbäuerinnen und -bauern weltweit von besseren Arbeits- und Lebensbedingungen durch stabile Mindestpreise und zusätzliche Sozialprämie. Nicht nur wegen der sozialen Aspekte sind fair gehandelte Kaffeebohnen zu bevorzugen, sondern auch wegen ihrer umweltschonenden Anbauweise.

Mehr zur Kaffeesteuer und dem Fairen Handel mit Kaffee unter www.coffee-fairday.de



Heute: TransFair e.V. (Fairtrade Deutschland) verlässt sich auf Sie

TransFair e.V. (Fairtrade Deutschland) benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Kaffeesteuer für fairen Kaffee abschaffen!”. Jetzt machen Sie TransFair e.V. (Fairtrade Deutschland) und 15.474 Unterstützer/innen mit.