IKEA: stoppt den Verkauf von Tierqualprodukten (Echtfell und Echtleder)!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 25.000.


IKEA präsentiert sich immer wieder nach außen als ein Unternehmen, das Wert auf Niveau, Menschlichkeit und Ethik legt. Scheinbar ist das ein Irrtum. Sie verkaufen Pelze aus asiatischen Ländern. Das passt so gar nicht zu dem Saubermann-Image, das sich Ikea so gerne selbst verpasst. Das obige Bild zeigt einen Hund, dem bei lebendigem Leib die Haut abgezogen wurde. Dies ist nicht etwa das Werk eines Einzeltäters, sondern in vielen asiatischen Ländern - und somit auch bei Ihren Lieferanten - gängige Praxis. Die Tiere (Katzen, Hunde, Kaninchen usw.) werden oft erst gar nicht getötet, sondern das Fell wird ihnen bei lebendigem Leib abgezogen.Viele Tiere leben danach noch unter furchtbaren Schmerzen bis zu 20 Minuten weiter, bevor sie elendig verenden - und dann wie Abfall entsorgt werden. Die Qualen, die ein Tier dabei erleidet, sollte sich jeder, der mit Echtpelzprodukten handelt oder diesen Handel durch seinen Einkauf in Auftrag gibt, vor Augen halten. Sie unterstützen diese barbarischen Methoden, indem Sie von diesen Lieferanten Pelze und Echtleder kaufen.Warum muss Gewalt die Basis für Einrichtungsgegenstände sein? Es gibt unendlich viele alternative Materialien, die zum Teil sogar besser wärmen und weitere Vorteile bezüglich Komfort und Pflegeleichtigkeit bieten.Tiere sind keine Gegenstände!!! Sie fühlen wie wir Freude, aber auch Angst, Schmerz, haben enge Familienverbände und wollen - wie wir Menschen- leben! Wie respektlos muss man sein, um solche extremen Tierquälereien zuzulassen? Überdenken Sie doch einmal diese Situation. Wir gehen davon aus, dass Sie, wenn Sie auch nur einen Funken Menschlichkeit besitzen, sicherlich einsehen werden, dass solche brutalen Methoden eigentlich auch nicht in Ihrem Sinne sind. Viele Unternehmen verzichten inzwischen auf Pelz- und Echtlederprodukte, weil ihnen eine verantwortungsvolle, fortschrittliche Firmenkultur wichtig ist. Wir fordern mit unserer Unterschrift auch von IKEA verantwortungsbewusstes Handeln und den Verzicht auf Echtpelz und Echtleder und hoffen auf einen offenen und konstruktiven Dialog mit Ihnen.



Heute: Anna verlässt sich auf Sie

Anna Diesenbacher benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Jesper Brodin : IKEA: stoppt den Verkauf von Tierqualprodukten (Echtfell und Echtleder)!”. Jetzt machen Sie Anna und 15.337 Unterstützer/innen mit.