Der Hund muss weg von der Familie!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 2.500.


[ JETZT HELFEN UND FÜR GEQUÄLTE HUNDE SPENDEN! https://paypal.me/pools/c/8rl9MUIqft ]

Ich halte das ganze kurz und knapp. Es ist UNMÖGLICH das die Behörden hier nicht eingreifen und denn Hund nicht aus der Familie holen.

Der Hund wird von den Kindern bzw. der Familie gequält und das einzige was die Behörde tut ist: „Sie stehen unter Beobachtung“ zu sagen. Das Kind schlägt den Hund mit einem Gegenstand über 20 mal zu und lacht dabei! Der Hund ist am winseln und ersichtlich stark verängstigt. Es bricht einem das Herz das sowas in unserem Land möglich ist, noch schlimmer ist es das die Behörden nicht sofort HANDELN! Denn der Hund ist immer noch in der Familie ... Nicht nur tatenlos zusehen, sondern auch spenden, denn jeder Cent kann helfen! 

[ JETZT HELFEN UND FÜR GEQUÄLTE HUNDE SPENDEN! https://paypal.me/pools/c/8rl9MUIqft ]

NEIN, so geht das nicht Thüringen! ICH FORDERE DIE Gemeinde Harztor (den Oberbürgermeister Stephan Klante) SOFORT DAZU AUF EIN TIERHALTEVERBOT DURCHZUFÜHREN UND DEN HUND DER FAMILIE ZU ENTZIEHEN.

Der liebe vierbeinige Kerl verdient eine Familie die ihn schätzt und liebt.

E-Mail des Rathaus Harztor:
(info@harztor.de) 

LINK ZUM BEITRAG: 

https://m.bild.de/regional/thueringen/thueringen-aktuell/thueringen-kinder-schlagen-auf-hund-mit-metallnapf-ein-72154254.bildMobile.html#%23%23wt_ref=http%3A%2F%2Fm.facebook.com&wt_t=1596202860361