Petition update

@MichiSkott im #Petitionsausschuss anhören! @gero_storjohann @IrisEberl @CDU @SPDde @SZ @dieLinke

Eltern Protest
Germany

Mar 29, 2016 — Michaela Skott - unsere starke Teamunterstützerin im Hintergrund - braucht unsere und Eure Hilfe, damit wir die geburtshilfliche Situation in Deutschland gemeinsam verbessern können.
Wir sind am GKV-Spitzenverband dran, Michaela am Bundestag.

Was sie konkret JETZT braucht, schreibt sie wie folgt:

Erinnert Ihr Euch noch an meine Bundestagspetition 51168 im Frühsommer 2014?

Darin fordere ich das Grundrecht auf die selbstbestimmte Geburt mit der freien Wahl des Geburtsortes.

ICH BRAUCHE EURE HILFE. NOCH HEUTE ODER MORGEN!

Viele von Euch haben unterschrieben. Noch wurde nicht abschließend über eine öffentliche Anhörung vor dem Petitionsausschuss des Bundestages entschieden.

Vermutlich ist es IN DIESER WOCHE soweit!

Viele - auch in der Politik denken - Hermann Gröhe hätte das "Problem" mit den Hebammen gelöst. Dass dies nicht der Fall ist, erfahren Frauen deutschlandweit jeden Tag. Ganz davon ab geht es in dieser Petition gar nicht zuerst um die Hebammen.

Es geht um uns Frauen, die Kinder, die Väter und unsere Grundrechte. Das Recht auf die freie Wahl des Geburtsortes IST NICHT GESETZ. Die Regelung im SGB V regelt lediglich Ansprüche versicherter Personen. Genau deshalb werden wir Eltern an allen Entscheidungen nicht beteiligt und können auch nicht selbst klagen. Ich will, dass sich das ändert.

Bitte mailt, faxt und ruft noch heute im Petitionsausschuss an und fordert von Euren Abgeordneten eine Anhörung dieser Petition 51168. Macht deutlich, dass das Thema "noch nicht vom Tisch" ist!

Hier geht es zum Ausschuss:
https://www.bundestag.de/bundestag/ausschuesse18/a02/mitglieder/260538

Wenn Ihr nicht direkt einen Abgeordneten aktivieren wollt, dann sind dies die Kontaktdaten des Ausschusses:

Telefon: +49 (0)30 227 35257
Fax: +49 (0)30 227 36053
E-Mail: post.pet@bundestag.de

------------------------------------------

Der Text der Petition:
"Der Deutsche Bundestag möge beschließen:
Das Recht auf die selbstbestimmte Geburt mit der freien Wahl des Geburtsortes sowie einer Geburtsbegleitung im Schlüssel von 1:1 durch eine Bezugshebamme ist ein Grundrecht. Im Zusammenhang mit dem Recht auf körperliche Unversehrtheit schafft der Gesetzgeber den rechtlichen Rahmen zur Ausübung dieses Rechtes.
Dazu gehört neben der Sicherung des Berufsstandes der Hebammen auch die Neuordnung des Vergütungssystems in der Geburtshilfe.

Hier geht es zum Volltext der Petition :
https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2014/_03/_25/Petition_51168.nc.html


Wir - das change.org-Petententeam - stehen auf jeden Fall hinter Michaela und haben schon ordentlich in die Tasten gehauen.

Bitte twittert auch die Mitglieder des Petitionsausschusses an, schreibt auf deren Pinnwand bei facebook!

Denn es ist einfach nicht egal, wie unsere Kinder geboren werden! Sichere Geburten sollten im Interesse des Gesetzgebers sein.


Keep fighting for people power!

Politicians and rich CEOs shouldn't make all the decisions. Today we ask you to help keep Change.org free and independent. Our job as a public benefit company is to help petitions like this one fight back and get heard. If everyone who saw this chipped in monthly we'd secure Change.org's future today. Help us hold the powerful to account. Can you spare a minute to become a member today?

I'll power Change with $5 monthlyPayment method

Discussion

Please enter a comment.

We were unable to post your comment. Please try again.