Erfolg

Fred soll leben!!!

Diese Petition war mit 13.171 Unterstützer*innen erfolgreich!


Fred droht die Tötung!!!

Nur ein Auge, die Ohren angeschnitten. Der arme Bub wurde schwer verstümmelt. Am 2. Dezember hat das Veterinär- und Einfuhramt  den Mischling am Airport Hamburg wegen einer fehlenden Impfung behördlich sichergestellt. Jetzt läuft die Quarantäne ab und Tierschützer sind in großer Sorge um Fred! Denn Fred soll seinem Halter übergeben werden, der in Dänemark lebt. Das dortige Hundegesetz sieht für Amstaff- Mischlinge die Tötung vor, ausnahmslos!

 

sobald der Tierhalter in der kommenden Woche zur Abholung seines Hundes im HTV erscheint, werden wir mit aller Kraft versuchen, ihn von der Abgabe seines Hundes überzeugen, um das Leben von Fred zu retten. Dieses Ziel hat oberste Priorität. Fred würde dann an ein Tierschutzverein außerhalb Hamburgs übergeben werden. Denn auch das unwissenschaftliche Hamburger Hundegesetz untersagt die Haltung dieser Hunderasse in der Hansestadt. Da uns  keine Daten des Tierhalters bekannt sind, sind wir darauf angewiesen, dass unser Lösungsvorschlag seitens der Behörde an den Tierhalter weitergetragen wird. Nach Auskunft der zuständigen Amtstierärztin sei dies geschehen, die Entscheidung über den Verbleib des Hundes liegt aber leider ausschließlich beim Tierhalter.



Heute: Nadine verlässt sich auf Sie

Nadine FRITZ benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Frau Dr. Gerulat Bettina : Fred soll leben!!!”. Jetzt machen Sie Nadine und 13.170 Unterstützer*innen mit.