Herpes Impfpflicht stoppen

Herpes Impfpflicht stoppen

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 10.000.
Bei 10.000 Unterschriften wird die Petition mit höherer Wahrscheinlichkeit eine Antwort der Entscheidungsträger*in bekommen!
Lena Thiede hat diese Petition an Deutsche Reiterliche Vereinigungen gestartet.

Ab 2023 soll es eine Impfpflicht für Turnierpferde gegen den Herpes Virus geben. Wir fordern die FN dazu auf , sich zum Wohl der Pferde dafür einzusetzen, dass hier vorher noch für besseren Impfstoff geforscht wird und mehr Studien erstellt werden . Bisher gibt es keinen Impfstoff der sicher hilft (nur 2 Herpes Varianten sind abgedeckt und dies schützt das einzelne Pferd auch nicht vor der Erkrankung und auch nicht vor dem schweren Verlauf) dieser soll alle 6 Monate aufgefrischt werden, wobei die Antikörper deutlich länger arbeiten und der verfügbare Impfstoff hat bei vielen Tieren starke Nebenwirkungen und Begleiterscheinungen. Natürlich hat die Industrie wenig Interesse daran , aber zum Wohl der Tiere und bei einer Impfpflicht , sollte vorher sichergestellt sein , dass die Impfung keinerlei negative Folgen für die Pferde hat . Wir sind sicher keine Impfgegner , aber niemand will seinem Pferde zweimal im Jahr eine Impfung verabreichen , die nur der Pharmaindustrie hilft . Zudem müsste die Impfpflicht dann für alle Pferde gelten, nicht nur für Turnierpferde, weil eben nur bei kompletten Beständen ein gewisser Schutz vorhanden ist . Und welcher Stall hat schon nur Turnierpferde ? Der Ausbruch in Valencia war tragisch und jetzt liegt es an der Industrie , Geld bereitzustellen um mehr Forschung zu betreiben um einen sicheren und nicht schädlichen Schutz zu gewinnen, den dann sicher jeder verantwortungsbewusster Reiter seinem Pferd injizieren lassen wird !

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 10.000.
Bei 10.000 Unterschriften wird die Petition mit höherer Wahrscheinlichkeit eine Antwort der Entscheidungsträger*in bekommen!