Petition update

Brutale Abschiebung - Tod im Kosovo

Adelheid Gruber
Germany

Mar 20, 2021 — 

Die Regionallgruppe Süd des Freundeskreis Flüchtlingssolidarität in SI schreibt: Wir trauern mit der Familie von Sali Krasniqi um ihren Vater, Großvater und Urgroßvater, der nach seiner Abschiebung in den Kosovo dort so tragisch verstorben ist. Unser tiefes Mitgefühl gilt der Familie und Sali's Frau Mire. Wir fordern die sofortige Zurückholung von Mire nach Deutschland!

Es war unfassbar grausam, die beiden am 12. Oktober aus ihrem Zuhause im Kreis Biberach/Baden-Württemberg in den Kosovo abzuschieben, nachdem sie fast 29 Jahre im Kreis von Kindern, Enkeln und Urenkeln in Deutschland gelebt haben. Die schwere Krankheit von Sali, seine Herzoperationen, die dringende Notwendigkeit regelmäßiger medizinischer Versorgung, ließen die Abschiebemaschinerie der deutschen Behörden, die Ausländerbehörde Biberach und die Regierungspräsidien Tübingen und Karlsruhe, völlig kalt. Selbst die 40.000 Unterschriften solidarischer Menschen gegen die Abschiebung bzw. für sofortige Rückholung wurden kaltschnäuzig ignoriert, das Innenministerium von Baden-Württemberg verteidigte sogar noch das Vorgehen. Diese unmenschliche Praxis der deutschen Behörden muss gestoppt werden! Innenminister Strobl sowie die Verantwortlichen der grün-schwarzen Landesregierung müssen zur Rechenschaft gezogen werden für diese Tat, denn sie haben den Tod von Sali bewusst in Kauf genommen!

Für sie zählt nur die Umsetzung der menschenfeindlichen EU-Flüchtlingspolitik, die maßgeblich vom deutschen Innenminister Seehofer vorangetrieben wird. Dieselbe Politik ist auch verantwortlich für tägliches unsägliches Leid in den Massencamps auf den griechischen Inseln und in Bosnien.

Die Trauer der Familie und die vieler Menschen, die mit ihr trauern, wird sich in Entschlossenheit verwandeln, diese Politik aufs Schärfste anzugreifen: jedes Opfer ist eines zuviel, jedes Menschenleben zählt!

Um die EU-Flüchtlingspolitik wirkungsvoll zu bekämpfen, brauchen wir einen breiten Zusammenschluss und den vollen Einsatz aller fortschrittlichen Menschen in ganz Europa! Dafür setzen wir uns aus vollem Herzen ein - für ein Recht auf Flucht auf antifaschistischer Grundlage und gegen Abschiebungen!


Keep fighting for people power!

Politicians and rich CEOs shouldn't make all the decisions. Today we ask you to help keep Change.org free and independent. Our job as a public benefit company is to help petitions like this one fight back and get heard. If everyone who saw this chipped in monthly we'd secure Change.org's future today. Help us hold the powerful to account. Can you spare a minute to become a member today?

I'll power Change with $5 monthlyPayment method

Discussion

Please enter a comment.

We were unable to post your comment. Please try again.