Schockbilder der Tierhaltung auf billig Fleisch

Schockbilder der Tierhaltung auf billig Fleisch

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 500.


Der Deutsche Bundestag möge beschließen, dass Fleischprodukte, die in Deutschland verkauft werden, mit sogenannten "Schockbildern" - ähnlich denen auf Zigarettenpackungen - versehen werden müssen, die das Leid und den Schlachtungsprozess von Tieren in Massentierhaltung und in Schlachthöfen illustrieren.


Begründung
Sinn dieser Maßnahme ist, dass die Menschen mehr über das Leid der Nutztiere gewahr werden und folglich weniger Fleisch konsumieren und sich mehr für das Wohl der Tiere einsetzen, was dazu führen würde, dass weniger Tiere leiden müssten.

 


Vielen Dank für Ihre Unterstützung