Petition update

BILD: Lüge ist Alltag

Adelheid Gruber
Germany

Jan 15, 2019 — 

Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer,

die BILD-Zeitung hat in einem Schreiben an die Anwaltskanzlei, die Alassa vertritt, mitgeteilt, dass sie nach „Prüfung der Sach- und Rechtslage… keine Veranlassung“ zu einer Richtigstellung sieht und betont, „eine Persönlichkeitsverletzung… aufgrund der zutreffend wiedergegebenen Tatsachenberichterstattung“ nicht erkennen zu können. Und weiter: „Wir betrachten die Angelegenheit damit als erledigt“.

Das bedeutet doch nichts anderes, dass es für sie völlig normal ist zu lügen, zu verleumden und zu hetzen! Das ist für BILD sozusagen alltägliches Geschäft.

Viele Kommentare und Soliaritätsbriefe von Euch haben uns ähnliche Erfahrungen mit BILD bestätigt, uns aber auch Mut gemacht, nicht nachzulassen und die gerichtlichen Schritte gegen BILD weiterzuverfolgen. Dazu schreibt die Anwaltskanzlei in ihrer Pressemitteilung:

Am 10.01.2019 haben wir nunmehr den Antrag auf Erlass einer einstweiligen Verfügung gegen den Herausgeber Axel Springer SE beim Landgericht Hamburg eingereicht. U. a. haben wir beantragt, dass ‚BILD’ unter Androhung eines Ordnungsgeld bis 250.000,00 € oder Ordnungshaft untersagt wird, die Falschbehauptungen (http://t1p.de/uafu über unseren Mandanten, seine ohne seine Einwilligung veröffentlichten Fotos weiter zu verbreiten. Weiter wurde beantragt, dass ‚BILD’ den Artikel ‚Der unfassbare Fall des Alassa M.’ von der Website von www.bild.de zu entfernen hat.

Wir halten Euch auf dem Laufenden!

Nun noch ein Aufruf in eigener Sache:

Dringend Spenden benötigt:

Viele fleißige Hände haben in den letzten Tagen ehrenamtlich an der Entwicklung der Solidarität und des Protests gearbeitet. Trotzdem kostet diese ganze Arbeit mächtig Geld, u.a. Rechtsanwalts- und Gerichtskosten – wie zum Beispiel für das Vorgehen gegen BILD. Daher unsere dringende Bitte an Euch: helft mit, die Arbeit des Freundeskreises politisch und finanziell unabhängig zu halten! Spendet auf das Konto:

Spenden über: „Solidarität International e.V.“, IBAN: DE86 5019 0000 6100 8005 84, Stichwort: „Alassa“


Keep fighting for people power!

Politicians and rich CEOs shouldn't make all the decisions. Today we ask you to help keep Change.org free and independent. Our job as a public benefit company is to help petitions like this one fight back and get heard. If everyone who saw this chipped in monthly we'd secure Change.org's future today. Help us hold the powerful to account. Can you spare a minute to become a member today?

I'll power Change with $5 monthlyPayment method

Discussion

Please enter a comment.

We were unable to post your comment. Please try again.