Petition update

Wir lassen uns nicht von Bogner einschüchtern!

Deutsches Tierschutzbüro e.V.

Dec 7, 2016 — Es ist und bleibt ein Skandal, wie Bogner versucht, uns einzuschüchtern. Doch dass sich jetzt auch noch die deutsche Justiz über die Demonstrations- und Meinungsfreiheit stellt, ist nicht nur fragwürdig, sondern vor allem sehr überraschend wie auch enttäuschend für uns. Das Landgericht Bonn verkündete am vergangen Freitag das überraschende Urteil im Rechtsstreit zwischen Bogner und uns. Demnach bleibt die einstweilige Verfügung leider weiterhin gegen uns und unsere direkten Aktionen vor zehn der geführten Bogner Häuser bestehen. Wir müssen also nach wie vor einen Abstand von 50 Metern einhalten, wenn wir den Kunden von Bogner aufzeigen wollen, was sich hinter den Echtpelzprodukten des Modehauses in Wahrheit verbirgt. Auf den ersten Blick mögen sich 50 Meter nicht besonders viel anhören, doch es schneidet uns massiv in unserer Demonstrationsfreiheit ein. Ein Protest, der sich nur mit mindestens 50 Metern Abstand von Bogner, abspielen darf, symbolisiert einen Protest der Sinnlosigkeit. Denn solange uns ein halbes Fußballfeld von Bogner trennen wird, wird kaum jemand erfahren, wie brutal Bogner in China Hunde für sich töten lässt und welcher Zusammenhang zwischen unserem Protest und dem Luxuslabel besteht. Daher lassen wir uns weder von Bogner noch von der Justiz entmutigen und werden Widerspruch gegen dieses höchstfragwürdige Urteil einlegen und vor das Oberlandesgericht in Köln ziehen. Es kann nicht sein, dass uns verboten wird, die grausame und bitterwahre Realität der Pelzindustrie, die Bogner mit seinen Produkten unterstützt, aufzuzeigen.
Daher brauchen wir auch weiterhin Ihren Rückhalt und Ihre Unterstützung. Bitte stärken Sie uns den Rücken und spenden Sie für den Gerichtstermin vor dem Oberlandesgericht in Köln. Nur gemeinsam mit Ihnen können wir Bogner und die potentiellen Kunden darauf aufmerksam machen, wie Tiere auf bestialische Art und Weise ihr Leben lassen müssen.

Jetzt für den Prozess spenden: www.bogner-toetet.de/#spenden


Keep fighting for people power!

Politicians and rich CEOs shouldn't make all the decisions. Today we ask you to help keep Change.org free and independent. Our job as a public benefit company is to help petitions like this one fight back and get heard. If everyone who saw this chipped in monthly we'd secure Change.org's future today. Help us hold the powerful to account. Can you spare a minute to become a member today?

I'll power Change with $5 monthlyPayment method

Discussion

Please enter a comment.

We were unable to post your comment. Please try again.