Bewertung des Mathe-Abiturs 2019 in Sachsen-Anhalt anpassen

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 1.000.


In den vergangenen Jahren wechselten die Ansprüche an das Mathe-Abitur stark. Nachdem letztes Jahr bereits Proteste laut wurden, diese jedoch nicht beantwortet wurden und es in diesem Jahr ähnlich ablief, hoffen wir diesmal auf Beantwortung unserer Beschwerde.

Die diesjährige Prüfung zeigte unter anderem Formulierungen der Aufgabenstellungen auf, die wir als Schüler sehr unklar empfanden. So wurden wir auch mit einer hohen Aufgabenanzahl, vor allem im Themenbereich Analysis, und einem hohen Schwierigkeitsgrad konfrontiert, die auch durch intensive Vorbereitung, sowohl im Grund- als auch im Leistungskurs, nicht lösbar waren in der gegebenen Zeit. Damit verwehrte man uns die Chance auf 15 Punkte in der Bewertung. Sollte ein Mathe-Abitur denn nicht für alle Schüler, die sich ausreichend darauf vorbereitet haben und ein gewisses Grundverständnis besitzen, lösbar und erfolgreich absolvierbar sein?

Deswegen hoffen wir, die Abiturienten und Abiturientinnen Sachsen-Anhalts des Jahrganges 2018/19, auf eine Herabsetzung des Bewertungsmaßstabes .