NOUS SOMMES HANAU: DREITÄGIGE STAATSTRAUER - STATT SECHS TOLLE TAGE!!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 200.


+++NEWS+++

Der Hanauer Faschingszug fällt nach dem Anschlag mit zehn Toten aus. Auch an vielen weiteren Orten finden Rathauserstürmungen oder Närrische Stadtverordnetenversammlungen nicht statt. Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) cancelte "nach der furchtbaren rassistischen Gewalttat" seine Teilnahme an allen Fastnachtsveranstaltungen, unter anderem in Kassel und Mainz.
----------------------------------------------------------------------

DREITÄGIGE STAATSTRAUER - STATT SECHS TOLLE TAGE

"Schweigen statt Schwofen - fasten statt feiern - Protest statt Pauken"

An die Verantwortlichen 
in der Politik
in den Kirchen
in den Narrenvereinen

Sehr geehrte Damen und Herren!

Liebe Freunde,

diese Petition richtet sich nicht nur an die Verantwortlichen (Politik, Kirchen und Narrenvereine) meiner Stadt 88212 Ravensburgt, sondern an jede Kommune (vor allem in NRW - Köln-Düsseldorf-Mainz ... und südlich bis Bayern und Baden-Württemberg), in diesem Jahr 2020 auf Ihre Karnevals- und Fasnetumzüge zu verzichten.

Es ist völlig unangebracht - eine Gedenkminute einzulegen (siehe Berlinale) und dann zu feiern. Es bringt auch nicht das erwünschte Ergebnis, wenn schnell noch einmal "Festwagen" mit  "Deutschland ist bunt" oder Banner mit  "Nie wieder Faschismus" für die Umzüge  angefertigt werden. Und wer nun seinen Umzug mit den Worten "Jetzt erst recht" verteidigt, meint nichts anderes als "JETZT ERST RECHTSS"!! Und da sind da noch die, die sagen "ich lasse mir meine Agenda nicht von den Faschisten bestimmen und mir das Feiern vermiesen," der übersieht (Medien, Anne Will, Thüringen, Bundestag ...) dass Deutschlands (zu dem auch er selbst gehört) Agenda längst von den Faschisten bestimmt wird, gerade weil wir alle nicht bereit sind, ein radikales Zeichen zu setzten.i

Es muss ein klares Zeichen gegen die AfD, gegen Pegida, gegen die Werteunion, gegen die Reichsbürger, gegen die Gaulands und gegen die Höckes gesetzt werden, in dem das "Humba-Humba-Täterä" und das "Kolba hoch ahoi" ausbleibt. "Schweigen statt Schwofen - Fasten statt feiern - Protest statt Pauken".

Bitte unterschreibt diese Petition, bitte teils sie, bitte verbreitet sie in den sozialen Medien, bitte sendet sie euren Politikern, Pfarrern und Pastoren, damit sie übermorgen von den Kanzeln entsprechendes verkünden, an "eure" Narrenvereine.

Schluss mit "bla-bla" und Taktieren, Schluss mit Abwarten, Schluss mit den Nazis in den den Parlamenten, Schluss mit falsch verstandener Diplomatie.
(siehe auch hier: https://www.change.org/p/bundestag-und-bundesrat-verbot-der-alternative-f%C3%BCr-deutschland-afd-43-1-2-bverfgg-und-artikel-21-2-gg

Mit freiheitlich-demokratischen Grüßen, Stefan Weinert

---------------------------------------------------     

DIE NEUE INTERNATIONALE

Wacht auf, MENSCHEN dieser Erde,
denen stets man mit Versprechen winkt!
Die Menschlichkeit wie Glut im Herde
nun mit Macht zum Durchbruch dringt.
Reinen Tisch macht mit dem Nazihaufen,
Heer der Narren, wache endlich auf!
Ein Nichts zu sein, tragt es nicht länger
Alles zu werden, dahin lasst uns laufen.

|: MENSCHEN, hört die Signale!
Seht die Zeichen dieser Zeit!
Steh'n wir alle machtvoll auf!
Für Freiheit und für Brüderlichkeit  :|

Es rettet uns kein höh'res Wesen,
kein Gott, kein Kanzler, keine Pfaffen.
Uns aus dem braunen Elend zu erlösen
können wir nur selber schaffen.
Leeres Wort --- des Bürgers Rechte,
Leeres Wort --- Politikers Pflicht!
Unmündig sind wir, nennt uns Knechte,
duldet die Schmach nun länger nicht!

|: MENSCHEN, hört die Signale!
Seht die Zeichen dieser Zeit!
Steh'n wir alle machtvoll auf!
Für Freiheit und für Brüderlichkeit!  :|

In Stadt und Land, ihr Demokraten,
WIR sind die stärkste der Partei'n.
Die Machthungrigen schiebt beiseite!
Diese Welt muss unser sein;
Nicht noch einmal Auschwitz, Zyklon-B, 
Radikal muss weg !! deshalb die AfD.  
Kein bla-bla und keine Kompromisse,
sondern kämpfe für die höhere Idee.  

|: MENSCHEN, hört die Signale!

Seht die Zeichen dieser Zeit!
Steh'n wir alle machtvoll auf!
Für Freiheit und für Brüderlichkeit!  :|

 
Text: Eugène Pottier, 1871

modifizierter Text: Carl-Paul Hénry, 2020

------------------------------------------------------------------------------

Von Anh-Wéi, Göttingen
Die AfD muss verboten werden! Die AfD schürt Rassismus und Hass. Wiegelt die Bevölkerung auf und bestätigt solche Vorgänge wie in Hanau mit Augenzwinkern als legitim und verständlich und keineswegs terroroistisch. Ich habe es satt! Verbot der AfD und sonstigem rechtsradikalen Geschwätz! Einfach nur noch beschämend, dass sich die Werteunion, die offensichtlich keine Werte hat, sich der AfD verbunden fühlt und mehr noch, diese finanziell unterstützt. Dieses Pseudo-Bla-Bal "Wir distanzieren uns von der AfD" glaubt doch kein Mensch mehr. Allen voran Herr Hans-Georg Maaßen (Ehemaliger Präsident des Bundesamts für Verfassungsschutz) der sich heimlich mit AfD Politikern trifft und dokumentierte rechtsextreme Hetzjagden , wie in Chemnitz verleumdet. Ich habe es satt! 

Durch rechten Terror starben heute Nacht 11 Menschen. Vor wenigen Tagen flog außerdem ein rechtsextremes Netzwerk auf, das Anschläge geplant hatte. Dass vor acht Monaten Rechtsextreme den Politiker Walter Lübcke ermordet haben und im Oktober 2019 ein rechtsterroristischer Anschlag in Halle stattfand, sollte auch noch jeder auf dem Zettel haben. Zwischen Januar und August 2019 wurden nach Angaben der Bundesregierung 542 Gewalttaten mit rechtem Hintergrund erfasst, mindestens 240 Menschen wurden verletzt. 

Wer immer noch die Phrase "Links ist genau so schlimm wie recht" absondert, ist Teil des Problems. Durch solche Aussagen wird der komplette Diskurs verschoben, vom wirklichen Problem abgelenkt und vor allem kann sich rechtsextremes Denken immer tiefer bis in die hintersten Winkel der Gesellschaft fressen - denn: "is ja nich so schlimm. Oder zumindest auch nich schlimmer als die anderen".

Wenn Menschen in eurer Gegenwart so einen Dreck nachlabern: haltet bitte dagegen! Sagt ihnen, was für einen Bullshit sie erzählen. Hier geht es nicht darum, Stalin mit HItler zu vergleichen, wir reden von der parteipolitischen Realität des Jahres 2020, in der Höcke und große Teile der CDU so tun, als wäre das kritische Hinterfragen von Kapitalismus, Kritik an der ungleichen Behandlung von Frauen oder an der Verwendung von kolonialistisch geprägten Begriffen genau so schlimm wie die Morde an Menschen, genau so schlimm wie rassistisch motivierte Gewalt. Wer das gleichsetzt - ich sage es noch einmal - ist Teil des Problems. Und das müssen wir diesen Menschen immer wieder sagen!

Ich zitiere die Politikwissenschaftlerin Natascha Strobl: "Terror ist kein verwirrtes Einzelphänomen von ein paar Typen, die nicht mitgekommen sind. Die Legitimation des Terrors liegt in der Sprache der Abwertung mit der wir tagtäglich auf allen Kanälen vollgerotzt werden.". Und in jeder Talkshow wird momentan mit dieser Art von Sprache um sich gerotzt. 

Bitte erkennt das. Haltet dagegen, wenn euch bei der Arbeit, beim Sport oder in der Familie erzählt wird, Links sei so schlimm wie rechts. GEGEN Faschismus zu sein macht euch zu Menschen, die die Grundwerte unserer Demokratie schützen wollen. Nicht zu "linksextremen Steinewerfern". Gegen Faschismus zu sein ist KEIN Extrem. Es ist die Definition von Menschlichkeit. 

Deutschland hat ein Nazi-Problem. Wieder! Nazis bieten keine Lösungen, keine Kommunikation - sie wollen nur vernichten, was ihnen missfällt. Und ich bin es leid, dass regelmäßig versucht wird, das zu relativieren und "Hufeisen"-mäßig umzukehren. 

Wenn man optisch nicht dem Klischee des Bio-Deutschen entspricht, muss man momentan Angst um sein Leben haben. Ich positioniere mich darum weiter dagegen, dass so getan wird, als hätten wir in Deutschland kein Problem mit rechtem Terrorismus. Und erwarte das gleiche von allen Personen der Öffentlichkeit in Politik, Wirtschaft, Sport, Unterhaltung. Und von allen, die gerne in Frieden leben wollen.

-----------------------------------------------------------------