Wichtiger denn je - bessere Arbeitsbedingungen an der Uniklinik Frankfurt!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 5.000.


Petition an die zuständigen Minister*innen des Landes Hessen,

Sehr geehrte Frau Ministerin Dorn, sehr geehrter Herr Minister Klose,

in der gegenwärtigen Corona-Krise bitten wir Sie, die Interessen und Forderungen der Beschäftigten aus der Uniklinik Frankfurt aufzunehmen und baldmöglichst zu erfüllen.

Bei der aktuell noch höheren Arbeitsbelastung besteht Grund zur Sorge um die Gesundheit der Beschäftigten.

Wertschätzung muss über Symbolik hinaus gehen. Das betrifft nicht nur Pflegekräfte und Ärzt*innen. Die Situation in den Krankenhäusern lässt sich nur bewältigen, wenn alle Berufsgruppen mit hohem Engagement zusammenarbeiten. Deshalb fordern wir:

- Eine Erschwerniszulage von 500 € monatlich für alle Beschäftigten, die durch die    aktuelle Situation noch höher belastet sind

- Gesund bleiben am Arbeitsplatz:

  • Tests nach ungeschütztem Kontakt auf COVID19 für Beschäftigte auch ohne Symptome
  • Bereitstellung von genügend Schutzkleidung – nach bisherigen Hygienestandards
  • Dienstbefreiung für positiv getestete Beschäftigte
  • Ausreichende Ruhezeiten


- Freiwilligkeit als Prinzip bei Versetzungen und Arbeitszeitänderungen


- Sieben zusätzliche Erholungstage und die Übertragung von Urlaub in das Jahr 2021.

- Kein Aufschreiben von Minusstunden in "heruntergefahrenen" Bereichen