Petition geschlossen.

Wir fordern Tierhalteverbot

Diese Petition hat 499 Unterschriften erreicht


 

 

Ich wurde vor ein paar Monaten auf eine Hildesheimerin aufmerksam , die eine Bewertung für einen Verein geschrieben hat .

Auf nährere darf ich hier nicht eingehen

Der Jargon war sehr vulgär ,

Ich schrieb der Dame einen Kommentar , wenn sie nicht möchte das Tiere im Tierheim untergebracht werden müssen , solle sie dafür sorgen das es allen Tieren gut geht .

Zu dem Zeitpunkt wusste ich noch nicht das die junge Frau mich sehr lange beschäftigen wird.

Nun ja wie es so ist bei Facebook , man stöbert auf dem Profil (in diesem Fall auf unzähligen Profilen)

 

1-2 Meerschweinchen

4 Hunde (in 24 Monaten)

5 Welpen (Oktober /November 2015 geboren)

1 Schlange 

2 Katzen

Ratten

hierbei handelt es sich um die Tiere wovon man erfährt wenn man ihre Profile der letzten Monate durchforstet

Ihren letzten Welpen gab sie im April/Mai 2016 ab ,weil sie Hündin  lästig wurde.

Daraufhin besorgte sie sich zu ihren bereits 3  vorhandenen Ratten 8 weitere ,die in einem Kaninchenkäfig gehalten werden .

Mittlerweile sind es auch wieder nur noch 3 Ratten .

Während dieser ganzen Zeit bekam ich auch Einblick in die Beziehung  :D zu ihren Bekannten (mir fällt gerade nichts besseres ein )

Dieser war zu dem Zeitpunkt Halter eines sogenannten Listenhundes

Immer wieder konnte man bei der jungen Frau auf den Profilen nachlesen

das sie von ihm verlangte , das er den Hund abgibt .

Man konnte einige male lesen das er in irgendwelchen Internetportalen den Hund für 150 € angeboten hat .

Leider waren die Anzeigen dann aber schon wieder gelöscht .

Irgendwann erwischte ich eine und es entstand der Plan das wir den Hund  da raus holen würden .

Da laut Anzeige der Hund Probleme mit Kindern und  Katzen habe , musste gut überlegt werden wie man es anstellt .

Viele Faktoren haben dazu geführt das der Hund nun nicht mehr bei ihm ist , das er ein tolles zu Hause gefunden hat .

Nun erschrak ich , das am Sonntag morgen mir eine Facebook Userin eine Nachricht mit einem Screenshoot schickte.

Genau dieses Pärchen suchte in  FB Gruppen 2 Hunde Preis 150 € ( :D )

Ich schrieb darunter , das sie sich erstmal um alles andere kümmern sollte , aber sich keine Tiere mehr anschaffen sollte .

Wie ich ja schon erwähnte die junge Frau ist der höflichen Kommunikation nicht so mächtig .

Somit gingen die verbalen Beleidigungen los .

Und zu dem Zeitpunkt wurde mir bewusst :

 

Tierhalteverbot muss her

 

Das bekräftigten auch Postings von anderen FB Usern , die noch viel viel mehr zu der Tierhaltung sagen konnten als ich es mir je erträumt hätte .

Da  ich aber nur für mich sprechen kann , möchte ich auf Dinge , die ich nicht beweisen kann auch nicht eingehen .

 

Am Sonntag war sie auf der Suche nach 2 Hunden , Rüde und Hündin ,heute sucht sie 1 Hund , mit der Begründung , das sie ihre anderen Hunde abgeben musste , weil ihr Vermieter keine Hunde duldet aber sie ist in den letzten Wochen nicht umgezogen ,und das sie ihren letzten Hund abgegeben hat ist gerade ein paar Wochen her (Datum wird ergänzt)

Das was ich zu dem Hund sagen konnte , wurde dem Veterinäramt schriftlich belegt  , alles andere lässt sich Anhand von Screenshoot belegen , die dem Veterinäramt mit dieser Petition zusammen ausgehändigt werden

 

 

 

die Namen der beiden werden erst bei Übergabe an das Veterinäramt vollständig mitgeteilt

 

 

 

 

 

 

 



Heute: N verlässt sich auf Sie

N A benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Veterinäramt : Wir fordern Tierhalteverbot”. Jetzt machen Sie N und 498 Unterstützer*innen mit.