Petition Closed

Vergabe des Lutherpreis „Das unerschrockene Wort“ an polit-kritische Punk Band Pussy Riot

Appell an die Lutherstädte

"Es war ein leidenschaftlicher Aufstand und ziviler Ungehorsam gegen Willkür, Unterdrückung, Apathie und Zynismus..." So bezeichnet der Europaabgeordnete und Russlandexperte Werner Schulz die Gruppe Pussy 

Riot in seiner Begründung zum Preis der Lutherstädte. Daher sollten wir diesen mutiger Kampf um mehr Demokratie und Menschenrechte genau mit der Auszeichnung belohnen, die die Aktionen und die Haltung der jungen Frauen, auch in dem unwürdigen Schauprozess, beschreibt: „Das unerschrockene Wort.“ Unser demokratisches Gemeinwesen darf sich nicht an der Seite eines autoritären menschenverachtenden Regimes wiederfinden! Ein fatales Signal würde von Deutschland ausgehen, wenn die Kritiker von Pussy Riot Recht bekämen, die sagen, Menschenrechtsverletzungen in Russland gingen uns nichts an. Gerade in diesen Tagen beginnt die Haft der beiden jungen Aktivistinnen von Pussy Riot in Straflagern, die für die unmenschliche Behandlung berüchtigt sind. 
Es geht nicht nur um einen Preis in Deutschland, er hat große Bedeutung, weil die internationale Anerkennung eine Lebensversicherung für die gefangenen Frauen ist. Schließt Euch dieser Petition an, engagiert euch, dass die Lutherstädte den Lutherpreis „Das unerschrockene Wort“ an Pussy Riot vergeben!
Die Pussy Riot Band hat mit ihrem Protestschrei in der Moskauer Christ-Erlöser -Kathedrale am richtigen Ort, mit den richtigen Worten und zur richtigen Zeit die demokratische Welt aufgerüttelt und auf den operettenhaften Ämtertausch von Medwedew und Putin, die unheilvolle Verquickung von orthodoxer Kirchenhierarchie und Staatsführung, die Frauenverachtung und Homophobie in Russland angeklagt. In fast allen Ländern solidarisieren sich junge Menschen, Künstler und Menschenrechtler mit den Frauen, die in einem abstoßenden Schauprozess zu zwei Jahren Straflager verurteilt wurden. Hier in Deutschland aber nennen das einige Politiker und Theologen Gotteslästerung, obwohl doch Pussy Riot das Heiligste verteidigt: demokratisches Engagement in Sorge um ihre Mitmenschen. Christen würden das Nächstenliebe nennen. In einem ausführlichen Protestbrief haben sich engagierte Christen und Netzaktivisten ausführlich mit den Argumenten der Preisgegner auseinandergesetzt:
http://jg-stadtmitte.de/2012/10/23/offener-protestbrief-zur-kritik-an-der-band-pussy-riot-von-engagierter-christen-und-der-pussy-riot-unterstutzer-community/#more-2690
siehe auch:http://www.spiegel.de/politik/deutschland/wittenberg-lutherpreis-fuer-pussy-riot-nominierung-wankt-a-862972.html
This petition was delivered to:
  • Stadtrat in Wittenberg


    Janine Schneider started this petition with a single signature, and now has 126 supporters. Start a petition today to change something you care about.