Petition Closed

Schweinswale finden nichts mehr zu fressen, Jungtiere verlieren ihre Mütter. Schuld ist der Einsatz von Schallkanonen, 10.000 Mal lauter als Düsenjets. Einsatz sofort stoppen. Schallkanonen verbieten!

56,351
Supporters

Bitte nehmen Sie sich ein Herz und unterzeichnen Sie meine Petition gegen das Leid der Schweinswale im Schutzgebiet Borkum Riffgrund. Wir haben gute Aussichten auf einen Erfolg der Petition! Der Einsatz der Schallkanonen um diese Jahreszeit verstößt gegen EU-Recht und die Experten im Umweltministerium haben zugegeben, dass schon 80 Prozent des Meeresschutzgebietes durch den Lärm verseucht ist.

Die Tiere dort haben gerade Junge bekommen und stehen kurz vor der Paarungszeit. Schweinswale orientieren sich mit akustischen Signalen. Nun sucht aber in unmittelbarer Nähe auf niederländischem Gebiet die Firma Hansa Hydrocarbons mit Schallkanonen nach Erdgas.

Der ohrenbetäubende Lärm sorgt dafür, dass die Tiere sich nicht mehr orientieren können. Sie finden kein Futter mehr, die Jungtiere verlieren den Kontakt zu ihren Müttern. Die Schweinswale werden sich wahrscheinlich nicht paaren, wenn der Lärm anhält.

Die jetzigen Jungtiere könnten sterben, die nächste Generation wird erst gar nicht gezeugt. Das Umweltministerium wurde vor Start der Untersuchungen gefragt und hatte leider keine Einwände. Ich arbeite schon viele Jahre beim BUND für den Schutz der Meere und fordere:

Frau Hendricks muss ihr Ok zurücknehmen und Druck auf ihren niederländischen Kollegen machen. Das Schiff mit den Schallkanonen muss sofort gestoppt werden! Schallkanonen müssen verboten werden! Bitte helfen Sie, möglichst viele Stimmen gegen das Leid der Schweinswale zu sammeln!

This petition was delivered to:
  • Umweltministerin Hendricks

    Nadja Ziebarth started this petition with a single signature, and now has 56,351 supporters. Start a petition today to change something you care about.