Sofortige Inobhutnahme des gequälten Hundes im Landkreis Nordhausen

Sofortige Inobhutnahme des gequälten Hundes im Landkreis Nordhausen

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 1.000.
Bei 1.000 Unterschriften wird die Petition mit höherer Wahrscheinlichkeit in den Empfehlungen gelistet!

Anna Mühlhause hat diese Petition an Tierschutz Nordhausen e.V. (Tierschutz Nordhausen e.V.) gestartet.

Vor kurzer Zeit wurde ein Hund im Landkreis Nordhausen von Kindern massiv gequält und misshandelt. Die lokale Presse "Thüringer Allgemeine Nordhausen" berichtete dazu in einem Artikel vom 31.07.2020 wie folgt: 

"[...] 40 Sekunden lang zeigt ein in Nordhausen aufgenommenes Video drei Kinder, die einen Hund schwer misshandeln. Über zwanzig Mal schlägt eines von ihnen mit einem Metallnapf auf den Kopf des Vierbeiners, der sich verängstigt an eine Hauswand kauert und regelrecht apathisch wirkt dabei. Ein anderes Kind tritt daraufhin auf den Hund ein. Und immer wieder wischt sich dieser schützend mit den Pfoten über den Kopf. Eingegangen sind diese Bewegtbilder über das sogenannte Whistleblower-Portal der Tierschutzorganisation Peta, eine Plattform für anonyme Hinweisgeber. Wie Peta nun mitgeteilt hat, habe man bei der bei der Staatsanwaltschaft Mühlhausen Anzeige gegen die Familie der Kinder erstattet und fordert „entsprechende psychotherapeutische Maßnahmen sowie die Erwägung eines Tierhalteverbots [..]" 

 

Eine Inobhutnahme des Hundes ist bisher aber noch NICHT erfolgt!!!!! 

Unterschreibt diese Petition und helft bei der Rettung des Hundes aus diesen unhaltbaren Zuständen!!!!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 1.000.
Bei 1.000 Unterschriften wird die Petition mit höherer Wahrscheinlichkeit in den Empfehlungen gelistet!