Europas Lebensmittelverschwendung halbieren!

0 have signed. Let’s get to 75,000!


Rund 55 Millionen Menschen in Europa sind von Nahrungsarmut betroffen – gleichzeitig verschwendet der Kontinent die neunfache Menge an Lebensmitteln die es bräuchte, um diese Menschen zu ernähren!

Auf globaler Ebene rangiert die Lebensmittelverschwendung in Europa auf Platz drei der größten Umweltsünder nach den USA und China.

Das ist ein Skandal!

Wir stehen an einem historischen Wendepunkt – das EU Parlament plant die Abstimmung darüber, die europäische Lebensmittelverschwendung bis 2030 um die Hälfte zu reduzieren.

Diese Abstimmung zum wichtigsten Wegweiser im Kampf gegen Lebensmittelverschwendung werden, den die Welt je gesehen hat!

Unterstützt uns dabei, diesen Prozess zu stärken und Lebensmittelverschwendung zu beenden!

Seit sieben Jahren arbeiten wir daran, auf die fortlaufende Lebensmittelverschwendung aufmerksam zu machen und darüber zu informieren. Dabei mussten wir mit ansehen, wie millionenfach Gemüse auf den Feldern zum verrotten zurückgelassen wird, weil es ein bisschen zu klein oder nicht perfekt genug ist. Täglich entsorgen Supermärkte hunderte Brote und Sandwiches und werfen leckeres Essen einfach so in den Müll.

Es bricht uns das Herz, mit ansehen zu müssen, wie gutes Essen einfach so in den Müll geworfen wird, während gleichzeitig die Hunger und der Klimawandel die Menschen global bedrohen.

Das muss aufhören!

Im 2017 wird es im Europäischen Parlament zu einer historischen Abstimmung über die Lebensmittelverschwendung in Europa kommen.

Das Ergebnis dieser Abstimmung könnte zu dem ambitioniertesten rechtlich bindenden Projekt zur Bekämpfung der Lebensmittelverschwendung weltweit werden – die EU würde sich dabei verpflichten, ihre Lebensmittelverschwendung bis 2030 um 50% zu reduzieren und würde damit zum globalen Vorreiter!

Doch der Erfolg des Antrags ist in Gefahr – die Ziele scheinen verwässert zu werden, so dass aus der ursprünglichen verpflichtenden Idee nur noch eine Erklärung des „guten Willens“ werden könnte, die Lebensmittelverschwendung zu verringern. Eine Formulierung die sehr einfach übergangen und ignoriert werden könnte. Es wird sogar erwogen, diese lockeren Bestimmungen nur auf die Produktionsstätten der Lebensmittel anzuwenden, obwohl es gerade Großunternehmen sind, die tagtäglich mehr Lebensmittel verschwenden als ein einziger Mensch in einem ganzen Jahr.

Kein Wenn und Aber mehr!

Gemeinsam mit Aktivisten, Unternehmen und Naturschutzgruppen fordern wir deshalb:

  • eine rechtlich bindende Verpflichtung dazu, die Europäische Lebensmittelverschwendung bis 2030 um 50% zu halbieren – von den Produktionsstätten über Unternehmen bis hin zum Einzelkunden
  • Fokus auf die Reduzierung der Lebensmittelverschwendung und gleichzeitige Weitergabe der Lebensmittel an Hilfsbedürftige und Menschen in Not – die Verwendung von Lebensmitteln als Tierfutter und schlussendlich das Wegwerfen von Lebensmitteln auf Müllkippen müssen dabei die Ausnahme bleiben

Dabei bitten wir euch um eure Unterstützung. Gemeinsam können wir die EU davon überzeugen, eine führende Rolle im Kampf gegen die Lebensmittelverschwendung zu übernehmen und sie ein für alle Mal zu beenden. Zusammen können wir so den Hunger in der Welt und die Zerstörung der Umwelt die durch die Verschwendung von Lebensmitteln verursacht wird beenden



Today: Martin Bowman is counting on you

Martin Bowman (This Is Rubbish) needs your help with “Simona Bonafè: Europas Lebensmittelverschwendung halbieren!”. Join Martin Bowman and 57,667 supporters today.