Gegen "EINKAUF AKTUELL" - Für unsere Natur! Für den Erhalt wichtiger Ressourcen!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 75.000.


Das wöchentliche Heft "Einkauf aktuell" sorgt wieder einmal für Ärger. Auch In Zeiten des Klimawandels zeigt die deutsche Post wenig Interesse daran, ein positives Zeichen gegen die sich stetig vergrößernde Vermüllung unseres Planeten und insbesondere unserer Meere zu setzen. Profit scheint ihr wichtiger zu sein.

Sie verschickt weiterhin fleißig ihr, in Plastikfolie eingeschweißtes und landesweit verhasstes, Magazin (ca. 20 Millionen Haushalte), welches in den meisten Fällen ungelesen auf dem Müll landet. Die Post hebt hier sehr in den Himmel, dass es sich dabei um eine spezielle PE-Folie handelt, die mit dem Altpapier zusammen entsorgt werden kann und zusätzlich noch viele andere Vorzüge bietet. Darunter auch die Erzeugung von Strom und Wärme. 

Nachdem Fabian Lehner 2014 bereits eine Petition zu dem Thema startete, die auch in den Medien oft erwähnt wurde, lenkte die Post ein, indem sie die Verpackung des Heftes änderte (siehe oben). Jedenfalls behauptet sie das, ob es wahr ist, sei mal dahingestellt.

Wir sind für die gesamte Einstellung des Magazins, da wir es als nicht notwendig ansehen und es zumeist ohnehin nicht gelesen wird. Es wird vorwiegend hergestellt, um entsorgt zu werden. Bis zu 33 Kilo unnötiges Altpapier schaffen wir deswegen jährlich zum Müll. Wir finden: Das ist eine Verschwendung von wichtigen Ressourcen! 

Wenn auch Sie unserer Meinung sind und das gesamte Heft am liebsten abschaffen würden, würden wir uns über rege Beteiligung an dieser Petition freuen.