Buschfeuer in Australien: Sagt das Dschungelcamp ab!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 1.500.



„Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“


Der Hilferuf, den prominente Teilnehmer regelmäßig im erfolgreichen Unterhaltungsformat des TV-Senders ausrufen, ist im Angesicht der derzeitigen Lage in Australien verständlich. Allerdings findet auch dieses Jahr das Dschungelcamp statt und das, obwohl Australien mit Blick auf die Tier- und Pflanzenwelt vor dem Kollaps steht.

Nach aktuellen Zahlen starben bereits 24 Menschen und Hunderte Millionen Tiere. Seit Oktober sind 5 Millionen Hektar Land abgebrannt (Quelle: Deutschlandfunk). Die Bilder von verbrannten Tieren und von den unermüdlichen Einsatzkräften vor Ort führen bei dem Sender RTL scheinbar nur zu geringfügigem Umdenken. Lediglich offene Feuerquellen wurden im Dschungelcamp verboten.

Ich finde, das reicht nicht. Stattdessen sollte der Sender das Format für dieses Jahr absagen, aus Respekt vor der Natur und dem Gastgeberland. Schließlich war Australien in den letzten Jahren für die Reality-Show ein guter Gastgeber und hat den Erfolg überhaupt erst möglich gemacht.

Unterzeichnen Sie die Petition und fordern Sie RTL dazu auf, Anteilnahme vor wirtschaftliches Interesse und Unterhaltung zu stellen. Verlieren Sie keine Zeit, denn das Dschungelcamp startet bereits am 10. Januar!

Bildquelle: skeeze (Pixabay)