Busse sollen nur noch im halben Stunden Takt fahren, aber nicht mit uns

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 200.


Großkrotzenburg ist eine Gemeinde mit ca. 7500 Einwohnern. Bis vor kurzem fuhren unsere Busse, vom RMV, im zwanzig Minuten Takt unter der Woche, daß ist nun vorbei. Ein neuer Fahrplan, der auch nach den Ferien gelten soll, sieht vor das die Busse nur noch halbstündig fahren.

Wo ist das Problem? 

Viele Schüler und Arbeitnehmer sind auf die gestrichenen Busse angewiesen. Wenn die Busse nur noch im halben Stunden Takt fahren, ist es schwerer Anschluß Züge und Busse zu bekommen. Von unserer Gemeinde aus ist der nächste große Bahnhof der Hanauer Hbf, also ein Knotenpunkt und der muss und sollte öfter als alle halbe Stunde angefahren werden. 

Durch diesen neuen, unattraktiven Fahrplan werden mehr Menschen wieder das Auto nutzen und das sollte doch eigentlich vermieden werden.

Ich denke das man für einen Fahrpreis von 3,10€, für eine einfache Fahrt, etwas mehr verlangen kann.

Ebenfalls wurde die Verbindung in den Nachbarort, Kahl am Main, gestrichen. Auch hier sind Schüler und Arbeitnehmer die Leid tragenden. 

Erschwerend kommt hinzu das die Busse des RMV so gut wie nie pünktlich sind. Fahren die Busse im zwanzig Minuten Takt kann man das noch ein bisschen abfangen aber bei einem halb Stunden Takt ist das nicht mehr möglich.

Wir möchten wieder unseren alten Fahrplan haben. Die Busse müssen wieder im zwanzig Minuten Takt fahren. Schüler und Arbeitnehmer sind darauf angewiesen pünktlich in der Schule und Arbeit zu erscheinen. 



Heute: Wolfgang verlässt sich auf Sie

Wolfgang Schwarze benötigt Ihre Hilfe zur Petition „RMV und : Busse sollen nur noch im halben Stunden Takt fahren, aber nicht mit uns”. Jetzt machen Sie Wolfgang und 120 Unterstützer/innen mit.