Petitioning Umweltministerium Rheinland-Pfalz Umweltministerium Rheinland-Pfalz and 9 others

Rettet die Wildtierauffangstation in Wiltingen / Rheinland-Pfalz!!!

56,198
Supporters

Vor kurzem ist dieses kleine Füchslein vor meiner Haustüre gestrandet. Seine Hinterbeinchen waren gelähmt und es schleppte sich qualvoll nur mit den Vorderbeinchen vorwärts. Ich fing es ein und erkundigte mich nach Hilfestellen. Durch ihn bin ich auf die momentan prekäre Situation unserer heimischen Wildtiere aufmerksam geworden und bitte nun um eure Unterstützung!

Ich habe bei der nächstgelegenen Wildtierauffangstation in Wiltingen (bei Trier) angerufen und ein längeres Gespräch mit Frau Meyer geführt.
Diese teilte mir mit Bedauern mit, dass sie ab 01.04.2017 keine Wildtiere mehr aufnehmen können, weil es an finanzieller Unterstützung fehle.

Seit 30 Jahren hilft das Ehepaar Meyer schon ehrenamtlich hilfsbedürftigen Wildtieren unserer Region ("von Cochem bis ins Saarland und Luxemburg"). Sie sind die einzige Auffangstation in der ganzen Umgebung. Sie nehmen jährlich weit über 1000 Wildtiere auf. Ihr Mann geht nebenbei noch Vollzeit arbeiten, sie werden älter und die Situation überfordere sie zunehmend. Vor einem Jahr wurde deshalb schon ein Antrag gestellt, damit Herr Meyer diese wertvolle Arbeit hauptberuflich ausüben kann. Doch bisher ist nichts passiert. Umweltministerium, NABU und Gemeinden seien schon lange informiert. Doch anscheinend läßt sich bisher keine Lösung finden. Deshalb mussten sie nun notgedrungen (obwohl die Saison gerade anfängt) ihre Station schließen.

Ich habe durch ihren Hinweis, das Füchslein dann nach Mayen zu einer spezialisierten Tierärztin gebracht. Leider war ihm nicht mehr zu helfen. Es hatte sich das Rückgrad gebrochen und mußte erlöst werden. Über 90% der Hilfsbedürftigkeit bei Wildtieren ist von uns Menschen verschuldet! Haben wir dann nicht auch eine moralische Pflicht, diesen Tieren zu helfen?
 
Frau Meyer meinte, wenn nur jede Gemeinde, die diese Wildtiere an ihre Auffangstation verweise, monatlich 100,-Euro bereitstellen würde, wäre das schon genug. Sind unsere Wildtiere uns das nicht wert?

Im Saarland werden diese Auffangstationen und deren Mitarbeiter zu 100% vom Land finanziert. Warum sollte das nicht auch in Rheinland-Pfalz möglich sein?

Wer der Meinung ist, dass die Arbeit zum Schutz unserer Wildtiere eine dauerhafte und sichere Basis verdient, möge diese Petition unterschreiben.

Herzlichen Dank!

This petition will be delivered to:
  • Umweltministerium Rheinland-Pfalz
    Umweltministerium Rheinland-Pfalz
  • Umweltminsterin Rheinland-Pfalz
    Ulrike Höfken
  • Kreisverwaltung Cochem-Zell
  • Kreisverwaltung Trier-Saarburg
  • Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich
  • Kreisverwaltung Bitburg-Prüm
  • Kreisverwaltung Landkreis Birkenfeld
  • Stiftung Natur und Umwelt
    Jochen Krebühl
  • NABU Mainz
    Siegfried Schuch
  • Landrat Trier-Saarbug
    Günther Schartz


Nicole Wende started this petition with a single signature, and now has 56,198 supporters. Start a petition today to change something you care about.




The only way Umweltministerium Rheinland-Pfalz will listen

Every signature matters and makes the petition more powerful. Add your name today and help us win.