Petition geschlossen.

R.I.P., Kurti! Aber für alle anderen Wölfe kämpfen wir weiter!

Diese Petition hat 1.601 Unterschriften erreicht


Liebe Tierfreunde,

ich bin kein Wolfsexperte, sondern einfach eine Tier- und Naturliebhaberin. Seit Wochen habe ich deshalb mit großen Entsetzen die Geschichte vom "Problem-Wolf" Kurti aus Munster verfolgt.  Nun hat sie leider kein gutes Ende genommen. Ich frage mich immer noch, ob es wirklich nicht möglich war, Kurti irgendwo ein artgerechtes Leben zu ermöglichen?  Für mich ist es einfach indiskutabel, ein Tier einfach zu "entnommen" (also zu erschießen). Ich bin wirklich etwas enttäuscht von den Reaktionen der Tierschutzverbände. Natürlich gehen von Wildtieren gewisse "Gefahren" aus, aber das hätte der Menschen sich vorher überlegen müssen! Es kann nicht sein, dass man erst alles macht, damit der Wolf in unseren Wäldern wieder heimisch wird, und dann entsetzt ist: "Oh, Gott, ein Wolf! Nee, so haben wir uns das nicht vorgestellt!"

Wie so oft, ist mal wieder nicht das Tier das Problem, sondern der Mensch!

Es wird immer wieder Wölfe wie Kurti geben, aber man muss ihnen wenigstens die Chance geben, z. B. in einem Wolfsgehege zu leben! Es gibt so viele Tierschutzgebiete, da muss man in der Zukunft einfach eine andere Lösung finden, als solche Tiere abzuschießen. Sicher ist das einfacher und preiswerter,  aber eine völlig unmögliche Lösung!

Auch wenn diese Petition für Kurti zu spät kam, möchte ich für alle anderen Wölfe weiterkämpfen, und hoffe, dass ganz viele Tierfreunde mitmachen!

Foto: CelleHeute.de



Heute: Ina verlässt sich auf Sie

Ina Zimmermann benötigt Ihre Hilfe zur Petition „R.I.P., Kurti! Aber für alle anderen Wölfe kämpfen wir weiter!”. Jetzt machen Sie Ina und 1.600 Unterstützer*innen mit.