Petition Closed

ORF: Faire und somit bessere Bezahlung der freien MitarbeiterInnen des ORF

5,486
Supporters

Seit mehr als einem Jahr machen die Freien MitarbeiterInnen des ORF öffentlich auf ihre prekäre Arbeitssituation aufmerksam. Bis jetzt hat sich nichts geändert. Im Gegenteil: anstatt die Honorare auf ein faires Mindestmaß zu erhöhen, plant die Geschäftsführung des ORF weitere Sparmaßnahmen bei den Freien MitarbeiterInnen und damit am Programm. Die meisten der Freien MitarbeiterInnen des ORF arbeiten seit Jahren oder Jahrzehnten für dieses Unternehmen. Sie haben ihren Arbeitsmittelpunkt im Österreichischen Rundfunk. Sie sind hochqualifiziert, ihre Arbeit ist preisgekrönt. Und doch haben sie im ORF HilfsarbeiterInnenstatus. Ihr monatliches Durchschnittseinkommen beträgt zw 1.200 u 1.500 Euro brutto bei Vollzeitarbeit, unabhängig von der Anzahl der Dienstjahre. Da bleibt wenig Spielraum, um für den Krankheitsfall oder „die Pension“ vorzusorgen.
Wir mussten uns lange mit den schwierigen Arbeitsbedingungen, der schlechten Bezahlung und der mangelnden sozialen Absicherung zufrieden gegeben. Aber es reicht! Der Qualitätsjournalismus des ORF darf sich nicht länger auf prekäre Verhältnisse stützen! Angemessene, faire Entlohnung für die journalistisch hochqualifizierte Arbeit der Freien MitarbeiterInnen im ORF!

This petition was delivered to:
  • ORF

    ORF_FM started this petition with a single signature, and now has 5,486 supporters. Start a petition today to change something you care about.