3 Antworten

Bahn und Bus für 1 Euro – jetzt in ganz Köln!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 7.500.


In Deutschland läuft in Sachen Mobilität etwas falsch. Und zwar gewaltig. Dauerstaus, Parkplatzsuche, Lärm, verpestete Luft und kaum Platz für Fußgänger und Radler: Deutsche Städte sind Autostädte. So auch Köln. Damit muss jetzt Schluss sein. Ich fordere gemeinsam mit der Deutschen Umwelthilfe unsere Oberbürgermeisterin Frau Henriette Reker dazu auf: Machen Sie Bus und Bahn endlich für alle zugänglich – für 1 Euro am Tag, mit mehr Angebot und mit dichterem Takt!

Der öffentliche Nahverkehr muss endlich zuverlässig, komfortabel und bezahlbar sein. Nur so können wir den Umstieg auf klimafreundliche und saubere Mobilität schaffen! Das Jahresticket für 365 Euro, für 1 Euro am Tag, macht die Nutzung von Bus und Bahn unkompliziert. Einfach ein- und aussteigen, wo und wann man möchte, ohne komplizierte Tarife verstehen zu müssen. Ist die 365-Euro-Flatrate bezahlt, wird eher in die Öffentlichen als ins Auto eingestiegen – eine moderne Selbstverständlichkeit in Zeiten von Klimakrise und abgasverpesteter Luft.

Aber Bahn und Busfahren in Deutschland ist teuer: Die Ticketpreise für die Öffentlichen sind seit dem Jahr 2000 um fast 80% gestiegen, die Parkgebühren blieben konstant – eine Verkehrswende geht anders. Für Straßenausbau, Unfallkosten, Parkplätze, Polizeieinsätze, Folgekosten der Umweltverschmutzung von Pkw und vieles mehr zahlen deutsche Städte etwa dreimal so viel wie für Bus und Bahn.

Einige deutsche Städte wie Radolfzell, Reutlingen, Bonn, Görlitz gehen bereits mit gutem Beispiel voran und haben ein 365 Euro Ticket eingeführt. Und zwar mit Erfolg! Die günstigeren Ticketpreise werden zum Teil durch steigende Verkaufszahlen ausgeglichen. Klar ist aber auch, dass parallel zur Verbesserung des ÖPNV-Angebots auch der Autoverkehr, insbesondere in den Innenstadtbereichen, ausgesperrt werden muss: zum Beispiel durch weniger und deutlich teurere Parkplätze oder eine City-Maut. Die Einnahmen müssen investiert werden und zwar in den dringend notwendigen Ausbau des ÖPNV in der Stadt und auf dem Land.

Bitte gebt uns jetzt eure Stimme für ein 365 Euro Ticket in Köln. Lasst uns gemeinsam Druck aufbauen, um endlich eine Veränderung zu erwirken. Jede Stimme zählt!

Wir zählen auf eure Unterstützung!

Freie Wege Dellbrück und die Deutsche Umwelthilfe e.V.

PS: Weitere Informationen finden Sie auf der Projektseite der Deutschen Umweltilfe unter https://www.duh.de/365-euro-ticket