5 Antworten

#MuensterKlimawahl2020: Für konkrete Maßnahmen zur Klimaneutralität in Münster

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 10.000.


Klimaschutz beginnt in den Städten und in Münster haben wir jetzt bald die Wahl. Wir von Fridays for Future Münster haben schon die größte Demo in der Geschichte Münsters organisiert und zwei Ratsbeschlüsse für mehr Klimaschutz angestoßen. Nun machen wir die Kommunalwahl am 13.09.2020 zur Klimawahl! Wir fordern den Rat der Stadt Münster auf, dass sowohl das Ziel "Klimaneutralität für Münster bis 2030" als auch konkrete Maßnahmen zur Erreichung dieses Zieles in den Koalitionsvertrag des nächsten Stadtrats aufgenommen werden. Konkrete Maßnahmen sind z.B.:

Im Bereich Energie:

  • 100% Erneuerbare Energien ab 2030
  • Jedes Jahr zusätzliche 10% des Erneuerbare-Energien-Potenzials ausschöpfen
  • Pro Jahr: 5% energetische Sanierungsrate für Altgebäude

Im Bereich Verkehr:

  • Schrittweise Einführung der autofreien Innenstadt bis 2030
  • Einführung eines Metrobus-Systems bis 2025
  • Wende zu einer Fahrradstadt, die den Namen verdient

Im Bereich Landnutzung:

  • Ein neuer Baum pro Einwohner*in und Jahr

Diese Maßnahmen sind Vorschläge, wie Handlungen zum Erreichen der Klimaneutraltität bis 2030 aussehen können, sie sind ein Teilschritt in die nötige  Richtung, um bis 2030 wirklich klimaneutral zu sein, sind jedoch ergänzende Maßnahmen unbedingt notwendig!

Wir sind Schüler*innen, Student*innen und engagierte Menschen jeden Alters und engagieren uns zusammen für mehr Klimaschutz. Bitte helft mit!

Eure Ortsgruppe FFF Münster