Aufruf an Lidl als Vorreiter Plastikverpackung aus dem Sortiment zu nehmen

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 500.


Ich kaufe bei kleinen Bioläden und auf Märkten, manchmal aber auch beim Supermarkt. Und wenn mal ein Lidl in der Nähe ist, schaue ich auch dort mal rein. Leider scheint das Angebot an in Plastik verpackten Produkten immer mehr statt weniger zu werden.

Dabei könnte es sich Lidl als Weltkonzern doch wirklich leisten, eine Vorreiterrolle zu übernehmen und alternative, nachhaltige und abbaubare Verpackungsmaterialien zu verwenden. Das würde nicht nur besser für unsere Gesundheit sein, sondern vor allem auch für die Umwelt und unsere Meere. Es würde den Menschen die Möglichkeit geben, zu sehen, dass auch ein Grosskonzern Verantwortung übernimmt und etwas tut um die katastrophale Vermüllung unserer Erde und unserer Meere zu verhindern. Denn Lidl ist ein Weltkonzern und selbst wenn in Deutschland Plastikmüll teilweise immerhin schon getrennt und eventuell recycelt werden sollte (ob das stimmt darf bezweifelt werden) - so gilt das mit Sicherheit nicht für andere europäische Länder. 

 

Fordern wir Lidl auf und unterstützen wir den Konzern eine Vorreiterfunktion zu übernehmen in dem Abbau von Plastikmüll! In der Hoffnung, dass andere Unternehmen so schnell wie möglich nachfolgen.

Jede Stimme zählt! Jede Initiative zählt. Und jeder Griff ins Regal auch. 

Danke!

 

 

Liebes LIDL Team!

Warum nicht weiter gehen als nur Plastiktüten zu ersetzen? Es ist höchste Zeit für radikalere Schritte. Als Millionenschweres Unternehmen können Sie Verantwortung übernehmen und wesentliche Entscheidungen treffen, die einen Einfluss haben auf unsere Welt. Danke für Ihren Einsatz!

 



Heute: Martina verlässt sich auf Sie

Martina Schlüter benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Lidl GmbH: Aufruf Plastikverpackung aus dem Sortiment nehmen”. Jetzt machen Sie Martina und 396 Unterstützer/innen mit.