Erfolg

Sagt Nein zu Kim Kardashian's "KIMONO" #KimOhNo

Diese Petition war mit 138.251 Unterstützer*innen erfolgreich!


Kim Kardashian West (@kimkardashian) hat für die folgenden Begriffe "Kimono Body", "Kimono Intimates" und "Kimono World" Markenzeichen beantragt. Die Tatsache, dass sie diese Wörter als Markenzeichen an sich reißen will, macht mich wütend. Sie sind für die gesamte japanische Bevölkerung von großer kultureller Bedeutung. 

Als Japanerin trage ich  jeden Tag einen „Kimono“ und möchte das Wort nicht mit einer Unterwäschemarke teilen. "Kimono" bedeutet auf japanisch einfach "Kleidung".

Hier geht es um unsere Kultur, und mit dieser Petition möchte ich Kim Kardashian zeigen, wie viele von uns ihr Vorhaben nicht zu schätzen wissen!

Bitte schließt euch dieser Petition an, und versucht mit uns diese kulturelle Missachtung zu stoppen! Wir fordern Kim Kardashian dazu auf, sich einen anderen Namen für ihre Unterwäsche zu überlegen. 



Heute: Sono verlässt sich auf Sie

Sono FUKUNISHI benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Kim Kardashian West: Sagt Nein zu Kim Kardashian's "KIMONO" #KimOhNo”. Jetzt machen Sie Sono und 138.250 Unterstützer*innen mit.