1 Antwort

KEINE Plastikstrohhalme mehr in der Olympiahalle!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 50.000.


Gestern Abend war ich bei der Veranstaltung „Unser blauer Planet ll - Live In Concert“. In der Pause wurden unter anderem einige Kurzwerbefilme gegen Einweg-Plastik gezeigt. Zur gleichen Zeit wurden im Eingangsbereich leider sehr viele Getränke mit Plastikstrohhalmen verkauft. Ich finde dies nicht nur inkonsistent und abstrus, sondern für unsere Umwelt auch sehr traurig. Immer noch sterben viel zu viele Meeresbewohner an der Verschmutzung unserer Weltmeere.

Es gibt super viele Alternativen zu den gängigen Plastikstrohhalmen, wie zum Beispiel Strohhalme aus Bambus, Glas oder Edelstahl. Diese könnten gleich zu den Bechern mittels eines Pfandsystems ausgegeben werden.

Ich bitte also um Unterstützung für diese Petition. Lasst uns die Stimme für die Meeresbewohner sein! Gerade eine so Naturverbundene Stadt wie München sollte mit gutem Beispiel voran gehen!