Für ein Zucht- und Verkaufsverbot von Scottish Folds in Deutschland

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 500.


Sehr geehrte Frau Klöckner,

mit dieser Petition möchte ich Sie – auch im Namen der Unterzeichnenden – darum ersuchen, ein deutschlandweit geltendes Zucht- und Verkaufsverbot für die Katzenrasse Scottish Fold (Schottische Faltohrkatze) zu erlassen.

Der Grund: Das charakteristische Merkmal dieser Rasse, die Knickohren, ist das Resultat eines Gendefekts, welcher sich leider in vielen Fällen nicht nur auf die Ohren beschränkt, sondern die Knorpelmasse und Gelenke im gesamten Bewegungsapparat betreffen und zu schwerer Osteochondrodysplasie führen kann, die nicht selten schon auftritt, bevor das Tier das erste Lebensjahr vollendet hat. Diese Katzen sind häufig in ihrer Beweglichkeit stark eingeschränkt und leiden unter Schmerzen, so dass eine lebenslange Schmerzmittelgabe notwendig ist. Zudem gibt es bei dieser Rasse auch eine genetische Disposition für Hypertrophe Kardiomyopathie und Polyzystische Nierenerkrankung, was neben der Osteochondrodysplasie ebenfalls für eine verkürzte Lebenserwartung sorgt.

All dies erfüllt nach meinem Verständnis eindeutig die Kriterien einer Qualzucht, weswegen die Zucht dieser Rasse und auch der Verkauf dieser Katzen nicht mehr gestattet sein sollten. Trotz bekannter gesundheitlicher Probleme erfreuen sich Scottish Folds derzeit großer Beliebtheit. Da es jedoch in Deutschland nur sehr wenige seriöse Züchter gibt, die durch verantwortungsvolles Vorgehen das Risiko der o. g. genetischen Erkrankungen zumindest auf ein gewisses Maß reduzieren, wenn auch nicht vollständig ausschließen können, bedienen zahlreiche Vermehrer und Hobbyzüchter die Nachfrage, die keinerlei Kontrolle unterliegen und mit schwerkranken Katzen Geld verdienen. Nicht ohne Grund untersagt Ebay Kleinanzeigen seit kurzem den Handel mit unter anderem dieser Rasse. Darüber hinaus sei darauf hingewiesen, dass sowohl die GCCF (Governing Council of the Cat Fancy) als auch die Federation International Feline der Rasse aufgrund der bekannten gesundheitlichen Probleme die Registrierung verweigern und dass die Zucht in einigen Ländern, z. B. Österreich, aus eben diesen Gründen verboten ist. Es wäre im Interesse des Tierwohls wünschenswert, wenn dies auch in Deutschland der Fall wäre.