Freie Entscheidung über zweite AstraZeneca Impfdosis für unter 60-Jährige!

Freie Entscheidung über zweite AstraZeneca Impfdosis für unter 60-Jährige!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 200.
Bei 200 Unterschriften wird die Petition mit höherer Wahrscheinlichkeit in den Empfehlungen gelistet!
Familie Winkes hat diese Petition an Jens Spahn (Bundesminister für Gesundheit) und gestartet.

Wir fordern, dass alle die Personen unter 60, die schon einmalig mit dem Impfstoff von AstraZenca geimpft worden sind, die Chance bekommen selber zu entscheiden, ob Sie die Zweitdosis des Vektor Impfstoffes (von AstraZeneca) oder eine Impfung mit einem mRNA- Impfstoff (wie z.B. Moderna oder Biontech/Pfizer), als zweite Impfdosis erhalten wollen.

Wir fordern, dass vor der zweiten Impfung konkret über die Risiken einer Impfung mit AstraZenca aufgeklärt wird, aber auch über die möglichen Risiken einer heterologen Impfung (Impfung mit zwei verschiedenen Impfstoffen).

Wir fordern konkrete wissenschaftliche Informationen zum Thema: "heterologe Impfung".

Wir sind der Meinung, dass es in einer demokratischen Gesellschaft möglich sein muss, eigene Entscheidungen treffen zu dürfen!

Jeder, der sich für die Erstimpfung entschieden hat, sollte auch das Recht haben, über die zweite Impfung aufgeklärt zu werden, um sich dann nach persönlicher Risikoabwägung, zwischen den zwei Alternativen entscheiden zu können.

Bitte teilen Sie diese Petition und helfen Sie mit Ihrer Unterschrift!

Vielen Dank!

0 haben unterschrieben. Nächstes Ziel: 200.
Bei 200 Unterschriften wird die Petition mit höherer Wahrscheinlichkeit in den Empfehlungen gelistet!