Petition geschlossen.

Musa soll bleiben!

Diese Petition hat 2.752 Unterschriften erreicht


Als Freunde von Musa T. setzen wir, die Schüler und Lehrer der Rudolf-Steiner Schule Bielefeld, uns dafür ein, dass unser allseits geschätzter Mitschüler nicht wieder in Afghanistan um sein Leben fürchten muss und in Deutschland eine dauerhafte Perspektive und Zukunft bekommt.

Bitte unterstützen Sie unsere Petition mit ihrer Unterschrift.

Musa ist seit November 2015 in Deutschland und seit Anfang des Schuljahres in der 10. Klasse unserer Schule. Von Anfang an war er höflich und respektvoll allen gegenüber. Er ist engagiert und zielstrebig.

Er hat hier viele gute Freunde gefunden und ist wunderbar integriert. Nach bereits erfolgreich durchgeführten Praktika, im Rahmen der schulischen Ausbildung ,strebt Musa, nach seinem Schulabschluss, eine Lehre als Verkäufer an und will damit zu einer Stütze unserer Gesellschaft werden.

Am 20.06. erhielten wir die schreckliche Nachricht, dass Musa abgeschoben werden soll. Zutiefst erschüttert wollen wir uns mit allen Kräften für ihn einsetzen, der nach einer Abschiebung in das Bürgerkriegsland Afghanistan ganz persönlich um Leib und Leben fürchten muss.

Die Abschiebung dieses jungen und klugen Mitmenschen, der sich hier an Recht und Gesetz hält und unsere Kultur respektiert, in ein Bürgerkriegsland, das laut UNHCR nicht sicher ist, verletzt zutiefst unser Rechtsverständnis und ist letztendlich in einer alternden Gesellschaft auch wirtschaftlich eine Fehlentscheidung.

Lassen Sie nicht zu, dass Musa aus unserer Klassengemeinschaft gerissen wird und nun wieder um sein Leben fürchten muss. Helfen Sie mit, unseren Freund zu retten und unterstützen Sie Musa und unsere Klasse mit ihrer Unterschrift!!



Heute: Marlon verlässt sich auf Sie

Marlon Kegel benötigt Ihre Hilfe zur Petition „Innenministerium NRW: Musa soll bleiben!”. Jetzt machen Sie Marlon und 2.751 Unterstützer/innen mit.